Rezension Hermann Scherer
Wie Menschen zu Glückskindern werden

Über 2000 Vorträge, 30 Bücher in zwölf Sprachen – Hermann Scherer ist einer der erfolgreichsten Business-Experten. In seinem neuen Buch erklärt der Selfmade-Millionär, wie jeder Mensch seine Chancen optimal nutzen kann.
  • 0

DüsseldorfEin junges Ehepaar genießt seinen Urlaub in New York. Dazu gehört natürlich auch die Fahrt hinauf aufs Empire State Building. Doch als die beiden die lange Schlange sehen, verlieren sie die Lust. Sie haben nicht genug Zeit, um eine Stunde oder länger zu warten. Ein Einheimischer erkennt ihr Dilemma und gibt einen Rat: „Sie können 30 statt 15 Dollar bezahlen und sich das Anstehen sparen, indem sie den Express-Fahrstuhl nehmen. Oder sie gehen zum Rockefeller Center. Der Ausblick von dort ist ohnehin noch schöner.“

Doch die beiden hören nicht auf den freundlichen Mann und ziehen enttäuscht ab. Zwar gibt es noch  andere touristische Highlight in New York, aber der ersehnte Überblick aus der Höhe – der bleibt ihnen versagt.

Solches Verhalten kennt Hermann Scherer zur Genüge – im Privaten und vor allem im Beruf. Für den Unternehmer und Berater sind diese Beispiele ein Sinnbild dafür, wie Menschen zu Losern werden. Denn sie nutzen ihre Chancen nicht. „Warum sind sie so fixiert auf das Eine, das sie geplant haben?“, fragt Scherer in seinem neuen Buch „Glückskinder. Warum manche lebenslang Chancen suchen – und andere sie täglich nutzen“.

Hermann Scherer ist mehrfacher Bestsellerautor und als Referent sehr gefragt. In dem aktuellen Werk widmet er sich der Frage, wie Menschen privat und in ihrem Berufsleben glücklich werden und warum so gut wie gar nichts mit Zufall zu tun hat. Ratgeber zu diesen Themen gibt es zuhauf. Dutzende solcher Bücher von ähnlicher Bauart erscheinen in Deutschland Jahr für Jahr. So hat man auch die Hinweise von Scherer durchaus schon gelesen – und dennoch sticht sein Buch heraus.

Kommentare zu " Rezension Hermann Scherer: Wie Menschen zu Glückskindern werden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%