Tweets zum Brückentag

„Der wichtigste Feiertag der Deutschen“

Brückentage sind zum Ausschlafen da. Oder für Behördengänge. Wären da nicht Behörden, die selbst Brückentag haben. Aber dank Twitter kommt trotzdem keine Langeweile auf.
Kommentieren
Der 500. Reformationstag ist einmalig ein bundesweiter Feiertag. Viele Arbeitnehmer haben sich am Montag davor Urlaub genommen. Quelle: dpa
Extra-Feiertag zur Reformation

Der 500. Reformationstag ist einmalig ein bundesweiter Feiertag. Viele Arbeitnehmer haben sich am Montag davor Urlaub genommen.

(Foto: dpa)

DüsseldorfArbeitnehmer, die den Brückentag am Montag nutzen wollten, um etwa ihren Personalausweis zu verlängern oder ein neues Auto anzumelden, mussten früh aufstehen:

Wenn ihr Bürgerbüro überhaupt geöffnet hatte.

Denn auch Mitarbeiter von Behörden haben Brückentage! Schließlich lieben es die Deutschen, sich den Tag vor einem Feiertag frei zu nehmen.

Für Arbeitnehmer in Bundesländern, in denen nicht nur der 31. Oktober, sondern auch der 1. November – Allerheiligen – ein Feiertag ist, beginnt die Woche damit schließlich sogar erst am Donnerstag. Da könnte man sich ja glatt die beiden letzten Tage dieser Woche auch noch frei nehmen...

Wer am Montag arbeiten gegangen ist, fühlte sich geradezu wie ein Außenseiter.

Aber auch da wussten sich einige Arbeitnehmer zu helfen:

Und wer sich darüber geärgert hat, sich am Tag vor dem Feiertag zum Reformationsjubiläum keinen Urlaub genommen zu haben, hofft einfach auf die nächste Gelegenheit – ein mehr oder weniger tröstlicher Gedanke...

Startseite

Mehr zu: Tweets zum Brückentag - „Der wichtigste Feiertag der Deutschen“

0 Kommentare zu "Tweets zum Brückentag: „Der wichtigste Feiertag der Deutschen“"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%