Wettbewerb: Wer ist Deutschlands beliebtester Arbeitgeber 2013?

Wettbewerb
Wer ist Deutschlands beliebtester Arbeitgeber 2013?

Das Handelsblatt sucht nach „Deutschlands Besten Arbeitgebern“. Gemeinsam mit dem renommierten Great Place to Work Institute wird in einer Benchmark-Studie untersucht, wie konkurrenzfähig Konzerne als Arbeitgeber sind.

DüsseldorfFirmenchefs und Manager, die erfahren wollen, wie die Mitarbeiter die Arbeitsplatzkultur ihres Unternehmens bewerten und wie attraktiv diese im Vergleich zur Konkurrenz ist, können ab sofort an der neuen Runde der Benchmark-Studie „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ teilnehmen. Dabei werden die Top-Unternehmen mit dem Great Place to Work Arbeitgeber-Gütesiegel ausgezeichnet und Anfang 2013 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Unternehmen mit einer attraktiven Arbeitsplatzkultur haben motiviertere Beschäftigte, bessere Chancen auf dem Personalmarkt und größeren wirtschaftlichen Erfolg. Sie bieten ihren Mitarbeitern faire, verlässliche und förderliche Arbeitsbedingungen und schaffen damit Vertrauen und Begeisterung in der Zusammenarbeit. Nachhaltige Personalführung, Chancengleichheit und kulturelle Vielfalt (Diversity), Gesundheitsförderung und kontinuierliche Wissens- und Kompetenzvermittlung sind hierbei tragende Säulen.

„Die Führungskräfte zeigen Anerkennung für gute Arbeit.“, „Ich bin stolz auf das, was wir hier gemeinsam leisten.“, „Die Mitarbeiter kommen hier gerne zur Arbeit.“ Dies sind nur einige Aussagen, an denen man erkennen kann, dass sich ein Unternehmen in puncto Arbeitsplatzkultur und Arbeitgeberattraktivität positiv von anderen abheben kann.

Mit der Teilnahme an der bundesweiten Studie und dem angeschlossenen Wettbewerb können Unternehmen aller Größen und Branchen ihren Entwicklungsstand in puncto Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber aus Sicht ihrer Mitarbeiter überprüfen, sich mit ähnlichen Unternehmen und organisationsintern vergleichen und gezielt weiterentwickeln. Die Anmeldung für den Wettbewerb ist fortlaufend bis spätestens zum 12. Oktober 2012 möglich.

Wer nicht bei dem Wettbewerb mitmachen möchte, kann auch einzeln an der Benchmark-Untersuchung teilnehmen.

Kooperationspartner des Wettbewerbs sind die „Initiative Neue Qualität der Arbeit“ (INQA) des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, das Demographienetzwerk „ddn“, die Universität zu Köln sowie das „Handelsblatt“ und das „Personalmagazin“ als Medienpartner. Unterstützt wird der Wettbewerb zudem von der Jobbörse „StepStone“. Ausführliche Informationen und die Anmeldeunterlagen gibt es hier.

Carina Kontio ist Redakteurin im Ressort Unternehmen & Märkte.
Carina Kontio
Handelsblatt / Redakteurin Unternehmen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%