Chronik Schaeffler: Vom Pionier zum Global Player

Chronik Schaeffler
Vom Pionier zum Global Player

Angefangen hat es 1883, als der Erfinder Friedrich Fischer die erste Kugelschleifmaschine konstruierte. Sein Unternehmen gehört heute zur Schaeffler-Gruppe, ein Weltkonzern, den Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann prägte.
  • 0
  • 1883: Friedrich Fischer konstruiert die Kugelschleifmaschine. Das Jahr wird später zum Gründungsjahr von FAG erklärt.

  • 1905: Die Marke FAG wird beim Patent- und Markenamt in Berlin registriert.

  • 1939: Wilhelm Schaeffler übernimmt die Davistan AG, die im Krieg auch mit Zwangsarbeitern unter anderem Nadellager für Panzerketten herstellt.

  • 1946: Die Brüder Wilhelm und Georg Schaeffler gründen INA in Herzogenaurach.

  • 1956: INA baut im franzlsischen Haguenau das erste Auslandswerk. Zwei Jahre folgt INA Volkswagen und wagt sich das Unternehmen als einer der ersten Autozulieferer nach Brasilien.

  • 1992: Eröffnung eines INA-Werks in Ansan (Korean), das die Expansion in Asien vorantreibt.

  • 1996: Georg Schaeffler stirbt im Alter von 79 Jahren. Maria-Elisabeth und Sohn Georg F.W. Schaeffler führen sein Lebenswerk fort.

  • 1998: Jürgen Geißinger wird Chef der Ina-Geschäftsleitung.

  • 1999: Mit der Übernahme der Luk GmbH erweitert INA die Kompetenz als Systemlieferant für die Autoindustrie.

  • 2001: Maria-Elisabeth Schaeffler erhält das Bundesverdienstkreuz am Bande.

  • 2002: INA übernimmt die FAG Kugelfischer und steigt zum zweitgrößten Wälzlagerhersteller der Welt auf.

  • 2003: INA, FAG und LuK bilden die Schaeffler-Gruppe.

  • 2004: Maria-Elisabeth Schaeffler wird zur „Familienunternehmerin des Jahres“ gekürt.

  • 2006: Maria-Elisabeth Schaeffler wird Ehrenbürgerin der Stadt Herzogenaurach.

  • 2007: Bundespräsident Horst Köhler verleiht Maria-Elisabeth Schaeffer das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik.

  • 2008: Schaeffler macht den Aktionären der Continental AG ein Übernahmeangebot.

  • 2009: Schaeffler übernimmt 49 Prozent der Anteile, weitere Aktien werden bei Banken geparkt. Wegen der Wirtschafts- und Finanzkrise kommt das Unternehmen in Schwierigkeiten. 8000 Menschen demonstrieren in Herzogenaurach für Schaeffler.

  • 2010: Georg Schaeffler wird Aufsichtsratsvorsitzender.

  • 2011: Umwandlung der Schaeffler GmbH in eine AG.

  • 2013: Jürgen Geißinger verlässt Schaeffler.

  • 2014: Klaus Deller wird zum neuen Chef bestellt. Er tritt sein Amt aber gar nicht erst an. Stattdessen wird der bisherige Finanzvorstand Klaus Rosenfeld, der bereits interimistisch eingesprungen war, neuer Vorstandschef.

Axel Höpner
Axel Höpner
Handelsblatt / Büroleiter München

Kommentare zu " Chronik Schaeffler: Vom Pionier zum Global Player"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%