Hall of Fame der Familienunternehmen: Betriebswirtschaft statt Bildende Kunst

Hall of Fame der Familienunternehmen
Weitsichtig, radikal, nachhaltig

  • 0

Betriebswirtschaft statt Bildende Kunst

Manfred Fuchs ging auch seinen Weg weitsichtig, konsequent und nachhaltig. Aber der langjährige Firmenchef des Schmierstoffspezialisten Fuchs Petrolub ging ihn ganz anders als der typische Familienunternehmer. Er ging an die Börse – bereits Mitte der 80er-Jahre. Dass auch das kein Widerspruch sein muss, zeigt seine Bilanz nach 41 Jahren Unternehmertum. Dabei wollte Fuchs gar nicht Unternehmer werden, sondern Bildhauer. Doch der Vater mahnte, der Bub solle etwas Rechtes lernen. Betriebswirtschaft also statt Bildende Kunst.

„Er hat die Kreativität des Künstlers in unternehmerische Kreativität verwandelt“, fast Laudator Sven Afhüppe zusammen. Und es geht ein Raunen durch den großen Saal des Charles Hotels als der Chefredakteur des Handelsblattes die Leistungen von Fuchs aufzählt: 70 Prozent Eigenkapitalquote, Börsenwert von mehr als 5 Milliarden Euro – Schwergewicht im MDax, 3.400 Prozent Wertsteigerung in den vergangenen 15 Jahren.

Und anders als die meisten Familienunternehmen sieht Manfred Fuchs noch heute, wie Afhüppe ausführt, dass der Börsengang einen „heilsamen Zwang“ entwickelt habe, um Dinge nüchtern zu betrachten und die familiären Emotionen auszuschalten. So zum Beispiel als Sohn Stefan sich bei der Nachfolge nicht nur beim Vater, sondern im ganzen börsennotierten Unternehmen beweisen musste. Dass dies gelungen ist und das Unternehmen heute noch erfolgreicher dasteht, ist eine generationenübergreifende Leistung, die erarbeitet sein will, vom Nachfolger und vom Übergeber.

Heute widmet sich Manfred Fuchs wieder der Kunst. „Das hilft mir auch bei meiner seelischen Balance“, sagt Fuchs in seiner Dankesrede. Mittlerweile malt er abstrakt und findet es am schwierigsten aufzuhören. In seinem Unternehmen aber hat er es geschafft.

Umrahmt wurde die festliche Preisverleihung von dem Auftritt der Sängerin Y'akoto mit ihren Songs „Diamonds“ und „Without You“.

Kommentare zu " Hall of Fame der Familienunternehmen: Weitsichtig, radikal, nachhaltig"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%