Zum The Shift! Special von Handelsblatt Online

25 Frauen: Jetzt nominieren Erfindungen, die unser Leben besser machen

Wir suchen, gemeinsam mit anderen Medienpartnern und initiiert von der Businessplattform Edition F, 25 Frauen, deren Erfindungen unser Leben verändern. Nominieren Sie jetzt Ihre Kandidatinnen mit den innovativsten Ideen.
Kommentieren
Welche Frauen haben die innovativsten Ideen? (Bild: Edition F)
Jetzt nominieren!

Welche Frauen haben die innovativsten Ideen?
(Bild: Edition F)

DüsseldorfWelche Erfindungen sind für Sie unverzichtbar? Welche Innovationen haben Ihr Leben revolutioniert? Die Businessplattform Edition F sucht, gemeinsam mit dem Handelsblatt, Zeit Online und Gründerszene als Medienpartner, 25 Frauen, deren Erfindungen unsere Welt verändern. Wir stellen Ihnen Jury vor, Sie nominieren. Los geht‘s!

„25 Frauen, deren Erfindungen unser Leben verändern“

Frauen verändern jeden Tag unsere Welt, mit dem was sie sagen, was sie anstoßen, was sie tun. Mit Impulsen, die dazu beitragen, unser Leben zu erleichtern und uns neue Perspektiven eröffnen. Innovationskraft ist der Motor, der uns in allen Bereichen unseres Lebens weiterbringt – der aus Stillstand eine Bewegung, einen Sprung nach vorne macht.

Jeden Tag stehen wir vor neuen Herausforderungen, die wir nur meistern können, weil viele kluge Frauen, Forscherinnen, Unternehmerinnen und Erfinderinnen, ihnen mit Mut, Kreativität, Know-how und dem Willen, etwas zu verändern entgegentreten. Und das nicht erst seit heute, doch ebenso wie in Zeiten von Chemikerin Marie Curie oder der britischen Mathematikerin Ada Lovelace stehen Frauen auch heute noch seltener im Rampenlicht als ihre männlichen Kollegen. Geschichte, kommt häufig ohne Frauennamen aus.

„Wir wollen das ändern. Wir wollen, dass Innovationen, die unser aller Leben verändern ausgezeichnet werden und den Frauen hinter diesen starken Ideen, Projekten, technischen Neuerungen und vielem mehr, eine Bühne gegeben wird. Denn es gibt so viele Erfinderinnen, deren Ideen wir feiern sollten!“, so die Initiatorinnen von Edition F, Susann Hoffmann und Nora-Vanessa Wohlert. In diesem Jahr verleiht die Businessplattform bereits zum vierten Mal den „25 Frauen Award“. 2014 hat Edition F „25 Frauen für die digitale Zukunft“, 2015 „25 Frauen, die wir bis 2025 als DAX-30-CEO sehen wollen“ und 2016 „25 Frauen, die unsere Welt besser machen“ gesucht und gefunden.

Astronautinnen, die das Zeug fürs All haben
Wer wird Deutschlands erste Astronautin?
1 von 20

Mehr als 400 Frauen bewarben sich als erste deutsche Astronautin. Sechs Frauen haben es geschafft: Sie sind Deutschlands Hoffnung auf eine erste Frau im All. Sie haben das offizielle Auswahlverfahren des Deutsches Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), das an die Standards der Europäischen Raumfahrtbehörde ESA zur Astronautenauswahl angelehnt ist, durchlaufen und bestanden.

Die Finalistinnen
2 von 20

„Während der Untersuchungen, die das DLR in Kooperation mit der Firma HE Space durchgeführt hat, haben die Kandidatinnen mit ihrer professionellen Einstellung bewiesen, dass sie über die psychologischen Fähigkeiten und medizinischen Voraussetzungen verfügen, um sich auf ein Flug in den Weltraum vorzubereiten“, sagt Claudia Stern vom DLR-Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin, „Im Rahmen des Auswahlprozesses konnte das DLR einmalige psychologische und medizinische Daten erlangen von Frauen im Zusammenhang mit einem Flug ins All.“

Hoch hinaus
3 von 20

Damit haben sie bewiesen, dass sie körperlich und geistig in der Lage sind, den Belastungen des Alls standzuhalten. Am 1. März wurden die sechs Frauen bei Airbus in Bremen der Öffentlichkeit vorgestellt. Und das sind die Finalistinnen:

Nicola Baumann: Eurofighter-Pilotin
4 von 20

Nicola Baumann, geboren am 10. März 1985 in München, Bayern, ist Eurofighter-Pilotin bei der Bundeswehr in Nörvenich bei Köln. Sie trägt den Dienstgrad „Major“ und ist unter anderem für die Luftraumüberwachung in Deutschland und befreundeten Nato-Nationen zuständig.

Nicola Baumann
5 von 20

Nach einer Offiziersausbildung machte die Münchnerin Baumann eine Ausbildung zur Kampfflugzeugpilotin und absolvierte ein Fernstudium in Maschinenbau. Geschwindigkeiten von mehr als 2.000 km/h gehören für sie seither zum Alltag.

Lisa Marie Haas: Entwicklungsingenieurin
6 von 20

Lisa Marie Haas, geboren am 23. September 1983 in Nürtingen, Baden-Württemberg, ist Entwicklungsingenieurin und Teilprojektleiterin bei der Robert Bosch GmbH in Reutlingen.

Lisa Marie Haas
7 von 20

Haas ist spezialisiert auf Sensoren, die im Bereich Consumer Electronics zum Einsatz kommen, zum Beispiel in Handys, Spielekonsolen, Wearables oder in Drohnen. Sie promovierte am Institut für Theoretische Physik in Heidelberg.

Im Rahmen des diesjährigen Awards können Sie Frauen nominieren, deren Erfindungen Ihr Leben leichter, besser und angenehmer gemacht haben: Wissenschaftlerinnen, Entwicklerinnen, Gründerinnen, Unternehmerinnen oder Künstlerinnen. Dabei spielt es keine Rolle, wer diese Frauen sind und ob sie offiziell als Erfinderin betitelt werden. Es können auch Freischaffende und alle Berufsgruppen mit einbezogen werden. Die Frauen, die Sie nominieren, sollten noch leben und aus der Schweiz, Österreich oder Deutschland stammen.

Der Ablauf der Wahl:

Juryvorstellung und Start der Nominierungsphase: 10. April 2017 (hier nominieren).
Ende der Nominierungsphase: 25. April 2017
Vorstellung der Top 50 und Votingstart: 5. Mai 2017
Bekanntgabe der Preisträgerinnen: 22. Juni 2017 bei einem Event in Berlin sowie online auf Edition F und bei den Medienpartnern.

Die Nominierung:

Hier könnt Sie als Leserinnen und Leser aktiv werden: Nominieren Sie Frauen aus dem deutschsprachigen Raum. Welche Frauen sind für Sie Vordenkerinnen? Welche Erfinderinnen verdienen es besonders für ihre Innovationskraft ausgezeichnet zu werden? Wer hat Sie inspiriert? Wer hat Ihr Leben oder das von anderen Menschen entscheidend einfacher gemacht? Nominierungen können über das Formular auf der Seite von Edition F, unter diesem Artikel oder per E-Mail an 25Frauen@editionf.com eingereicht werden. Die Nominierung muss mit einer kurzen Begründung (etwa 250 Zeichen) sowie relevanten Links versehen werden.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

Mehr zu: 25 Frauen: Jetzt nominieren - Erfindungen, die unser Leben besser machen

0 Kommentare zu "25 Frauen: Jetzt nominieren: Erfindungen, die unser Leben besser machen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%