Rezension „Start-up Jetzt!“
„Jeder hat das Zeug zum Unternehmer“

Was wäre wenn Sie sich nicht mehr von Ihrem Chef knechten lassen müssen, sondern einfach Ihre eigenes Ding machen könnten? Machen Sie es!, sagt Autor Thorsten Reiter. Denn er ist überzeugt: Wir brauchen mehr Unternehmer!
  • 0

DüsseldorfMein zugegeben etwas naiver Gründertraum geht so: Ich baue ein exklusives Badewannen-Hotel. Eine Wohlfühl-Oase für stressgeplagte Großstädter. Keine Schlafzimmer, keine Fernseher, kein Internet, sondern einfach nur wunderschöne Badewannenappartements. Damit das Beinehochlegen auch für Menschen möglich wird, die zu Hause nur duschen können.

Ein Vollbad wirkt schließlich nach einem anstrengenden Arbeitstag wahre Wunder, wenn sich im warmen Wasser verspannte Muskeln und Gelenke entspannen und die Durchblutung angeregt wird, oder? Und es gibt einen kleinen „Wohlfühlladen“ mit luxuriösen Badeölen, Natur-Kosmetik und Bio-Bodylotions, durch den man durchgehen muss, um zum Badezimmer zu kommen. Mein Traum vom Unternehmertum.

Warum ich Ihnen das erzähle? Ich habe am Wochenende das neue Buch von Thorsten Reiter gelesen, „Start-up Jetzt! Endlich loslegen und es richtig machen“, das gerade im Campus-Verlag erschienen ist. Nicht ganz, aber fast in einem Rutsch. Weil Reiters Erzählweise eine Sogwirkung entfaltet, der sich auch Nicht-Entrepreneure wie ich es bin nur schwer entziehen können. Reiter also sagt: „Menschen, die davon überzeugt sind, dass ihre Ideen unsere Welt ein Stück besser machen können, dürfen sich nicht durch ihre Ängste und Sorgen aufhalten lassen.“ Und: „Jeder hat das Zeug zum Unternehmer.“

Wirklich jeder? Ja, jeder! Denn Thorsten Reiter, studierter Betriebswirt, der sich mit einer Unternehmensberatung selbstständig gemacht hat, findet, es lohnt es sich für jede Person – unabhängig von den „typischen Gründereigenschaften“ – unternehmerische Erfahrungen zu sammeln.

Abgesehen von der emotionalen Bereicherung („gründen macht süchtig“) nennt der Autor noch zwei weitere Punkte, warum sich jeder als Gründer versuchen sollte: 1. Der Lerneffekt zum erfolgsorientierten Pragmatismus, der sich auf jeden Bereich des Lebens übertragen lässt und 2. Die soziale Notwendigkeit – „wir brauchen mehr Gründer in Deutschland, und zwar heute!“

Dass Zweifel an der Stelle nicht völlig unberechtigt sind, zeigen uns Woche für Woche unzählige TV-Doku-Soaps wie „Die Kochprofis“ oder „Die Küchenchefs“, in denen gescheiterte Kleinunternehmer um alles kämpfen. Beispielsweise gelernte Maler und Lackierer oder ehemalige Fernfahrer, die von Kräutern und Garzeiten genauso wenig Ahnung haben wie von Gastronomie und Mitarbeiterführung – und dann alles in den Sand setzen.

Trotzdem appelliert Thorsten Reiter an den Unternehmergeist, denn auch die Erfahrungen, die im Scheitern gesammelt werden, können durchaus sinnvoll sein. Reiter: „Ich selbst habe durch die Erfahrungen am meisten gelernt, mit denen ich nicht einen einzigen Cent verdient habe!“

Seite 1:

„Jeder hat das Zeug zum Unternehmer“

Seite 2:

Nicht neu machen, besser machen!

Kommentare zu " Rezension „Start-up Jetzt!“: „Jeder hat das Zeug zum Unternehmer“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%