Beruf + Büro

_

Absolventen : Welche Studienabschlüsse das meiste Geld versprechen

Die Unterschiede bei den Einstiegsgehältern sind riesig. Gerade zwischen Geisteswissenschaftlern und Naturwissenschaftlern klafft eine große Lücke. Eine Analyse zeigt, welche Berufsgruppen beim Geld vorne liegen.

von Nils Glück Quelle: WirtschaftsWocheBild 9 von 11

Naturwissenschaften (Biologie, Chemie, Physik)

Keine Angst vor komplexen Fragen, lautet das Motto der Naturwissenschaftler. Und wer schnelle Antworten erwartet, ist ebenso fehl am Platze. Denn in den vergangenen Jahrzehnten hat sich die Forschungsbreite in den Kernfächern extrem geweitet: Über DNA-Forschung, Molekularmedizin bis hin zur Nano-Produktentwicklung sind gut ausgebildete Naturwissenschaftler sehr gefragte Spezialisten, die besonders häufig promovieren. Das macht sich bereits ab dem ersten Berufsjahr auf dem Konto bemerkbar. Naturwissenschaftler schaffen durchschnittlich das zweithöchste Einstiegsgehalt: 47.019 Euro (brutto).