Autozulieferer
Grammer tritt in chinesischen Markt ein

Autozulieferer Grammer steigt in Chinas boomenden Lkw-Markt ein. Über ein Gemeinschaftsübernehmen ist der Konzern künftig beteiligt. Partner vor Ort ist Jiangsu Yuhua Automobile Parts.
  • 0

FrankfurtDer Autozulieferer Grammer wagt sich mit einem Gemeinschaftsunternehmen in den boomenden chinesischen Lastwagenmarkt. Grammer werde zu 60 Prozent an dem neuen Lkw-Sitze-Hersteller beteiligt sein, die übrigen Anteile halte der örtliche Partner Jiangsu Yuhua Automobile Parts, teilte das bayerische Unternehmen am Montag mit.

Die Zusammenarbeit ermögliche Grammer einen schnellen und dauerhaften Eintritt in den weltgrößten Markt für Nutzfahrzeuge, erklärte Vorstandschef Hartmut Müller. Yuhua stelle die Produktionsstätte zur Verfügung und werde sein bestehendes Lkw-Sitzgeschäft und seinen Kundenstamm einbringen.

In China werden den Angaben zufolge jährlich mehr als eine Million mittlere und schwere Lkw produziert und verkauft - das ist fast die Hälfte des gesamten Weltmarkts. Die Wachstumsprognosen seien ebenfalls sehr positiv. Grammer ist in China bereits als Produzent von Sitzen für Autos und Baumaschinen vertreten.

 
Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Autozulieferer: Grammer tritt in chinesischen Markt ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%