Baubranche
Hochtief übertrifft Erwartungen

Der Verkauf von Beteiligungen und das neue Management zeigen Wirkung: Der deutschlandweit größte Baukonzern Hochtief legte ein überraschend positives Quartalsergebnis vor.
  • 0

EssenDeutschlands größter Baukonzern Hochtief hat dank florierender Geschäfte in Australien und den USA zu Jahresbeginn profitabler gearbeitet und damit die Erwartungen von Analysten übertroffen. Im ersten Quartal sei bei einem Außenumsatz von rund 5,6 (Vorjahr: 5,7) Milliarden Euro ein auf 134 (114) Millionen Euro gestiegener Vorsteuergewinn auf vergleichbarer Basis erzielt worden, teilte der Konzern kurz vor Beginn seiner Hauptversammlung am Mittwoch in Essen mit.

Der Gewinn nach Minderheiten stieg auf vergleichbarer Basis auf 53,3 (43,4) Millionen Euro. Hochtief übertraf damit die Erwartungen des Marktes. Analysten hatten auf vergleichbarer Basis einen Vorsteuergewinn von 108 Millionen Euro und einen Überschuss von 30,1 Millionen Euro prognostiziert.

Hochtief hatte sich in der Vergangenheit von zahlreichen Beteiligungen getrennt, der vom Mehrheitseigner ACS entsandte Hochtief-Chef Marcelino Fernandez Verdes trimmt den Konzern auf Profit. Im Hochtief-Vorstand sitzt zudem ein weiterer ehemaliger ACS-Manager: Jose Ignacio Legorburo rückt in das Gremium auf, hieß es weiter. Die Prognose für 2014 bekräftigte Hochtief. Der Baukonzern rechnet weiter mit einem operativen Gewinn im Bereich von 225 bis 250 Millionen Euro. 2013 hatte Hochtief hier 207,5 Millionen Euro eingefahren.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Baubranche: Hochtief übertrifft Erwartungen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%