Baukonzern
Hochtief baut die Führungsetage um

Das Europageschäft des größten deutschen Baukonzerns soll effizienter aufgestellt werden. Darum sollende führende Hochtief-Manager das Unternehmen schon im kommenden Jahr verlassen.
  • 0

DüsseldorfHochtief-Chef Marcelino Fernández Verdes treibt den Umbau bei Deutschlands größtem Baukonzern Hochtief voran. Den neuen Strukturen in der Europasparte fallen viele Managerpositionen zum Opfer. Statt 13 werden künftig nur noch sieben Manager die vier operativen Einheiten im Europageschäft führen. Das bestätigte ein Hochtief-Sprecher dem Handelsblatt (Dienstagausgabe).

Künftig werde es in den Einheiten Building, Infrastructure und Public-Private-Partnership (PPP) jeweils einen General Manager und einen Finanzchef geben. Im Bereich Engineering lägen künftig sogar beide Funktionen in einer Hand. Die Gespräche mit den sechs ausscheidenden Managern laufen.

Das Sparprogramm gehört zur Strategie des Hochtief-Chefs Fernández. Er will das Europageschäft, das seit Jahren Probleme bereitet, straffen und die Kosten senken. Es gehe darum, mehr Verantwortung und unternehmerisches Denken aus der Holding in Essen auf die operativen Sparten zu übertragen“, sagte Fernández im Sommer dem Handelsblatt, als er erstmals den Umbau ankündigte.

Die neue Struktur will der MDax-Konzern Hochtief bis Februar 2014 einführen. Die Manager der vier operativen Einheiten werden in Essen sitzen. Wichtige Kernfunktionen wie Einkauf und Rechnungswesen will der Fernández auf die operativen Einheiten vor Ort übertragen.

Kommentare zu " Baukonzern: Hochtief baut die Führungsetage um"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%