Baukonzern
Hochtief trennt sich von Tochter Format und startet Aktien-Rückkauf

Laut Insidern kann der Baukonzern Hochtief endlich den lang geplanten Verkauf des Immobilienentwicklers Formart realisieren. Auch der Käufer ist schon bekannt. Außerdem wird das Unternehmen einen Aktien-Rückkauf starten.
  • 0

Düsseldorf/FrankfurtDeutschland größer Baukonzern Hochtief steht Insidern zufolge unmittelbar vor der Trennung von einer weiteren Tochter. Der Verkauf des Immobilienentwicklers Formart solle bald bekanntgegeben werden, sagten zwei mit der Transaktion vertraute Personen am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters. Formart werde voraussichtlich an den Fonds Activum gehen.

Ein Hochtief-Sprecher betonte, Formart stehe bereits seit längerem zum Verkauf. Darüber hinaus wollte er sich nicht äußern.

Derweil will Hochtief in der kommenden Woche mit einem großangelegten Aktienrückkauf starten. Von 7. Oktober bis Ende 2015 sollten bis zu 6,92 Millionen Hochtief-Aktien zurückgekauft werden, wie das Essener Unternehmen am Mittwochabend mitteilte. Das entspricht zehn Prozent des Grundkapitals.

Zum Xetra-Schlusskurs müsste Hochtief für den Rückkauf mehr als 360 Millionen Euro in die Hand nehmen. Mit einem solchen Rückkaufprogramm versuchen Unternehmen oft den Aktienkurs nach oben zu treiben oder einen Teil des überschüssigen Kapitals an die Aktionäre weiterzugeben.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Baukonzern: Hochtief trennt sich von Tochter Format und startet Aktien-Rückkauf"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%