Billigflieger Easyjet: Geschäftsreisende lassen Umsatz steigen

Billigflieger Easyjet
Geschäftsreisende lassen Umsatz steigen

Der britische Billigflieger Easyjet freut sich über steigende Buchungszahlen von Geschäftsreisenden. Der Umsatz im letzten Quartal 2014 ist leicht gestiegen. Für das erste Halbjahr 2015 rechnet Easyjet mit Verlusten.
  • 0

LondonDie britische Billigfluggesellschaft easyJet profitiert immer mehr von Buchungen von Geschäftsreisenden und zusätzlichen Kapazitäten auf erfolgreichen Routen.

Dennoch werde im ersten Halbjahr noch ein Verlust anfallen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Statt 53 Millionen Pfund werde allerdings nur noch ein Minus zwischen zehn und 30 Millionen Pfund (13 bis 40 Millionen Euro) in den Büchern stehen.

Mit zusätzlichen Sitzplätzen, die verstärkt Geschäftsreisende ansprechen sollen, machen die Briten auch der Lufthansa und Air France Konkurrenz.

Den Umsatz steigerte Europas zweitgrößter Billigflieger hinter Ryanair im abgelaufenen Quartal um 3,8 Prozent auf umgerechnet 1,2 Milliarden Euro. An der Börse legten easyJet-Aktien daraufhin mehr als vier Prozent zu.

Wie bei anderen Fluggesellschaften fällt auch bei easyJet in der Wintersaison meist ein Verlust an, weil dann weniger Kunden fliegen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Billigflieger Easyjet: Geschäftsreisende lassen Umsatz steigen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%