Börsenbetreiber
Derivate-Sparte beflügelt Nyse-Gewinn

Die Nyse Euronext betreibt neben der traditionsreichen New Yorker Börse auch wichtige Marktplätze in Europa – und verdient damit prächtig. Der Gewinn wurde mehr als 40 Prozent gesteigert, trotz sinkender Umsätze.
  • 0

New York/ParisDer transatlantische Börsenbetreiber NYSE Euronext hat dank steigender Einnahmen aus dem Derivate-Bereich und Kostensenkungen zu Jahresbeginn deutlich mehr Geld verdient. Der Überschuss stieg im ersten Quartal 2013 um 44 Prozent auf 126 Millionen Dollar, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Der Umsatz fiel minimal auf 600 Millionen Dollar.

Knapp zwei Drittel der Einnahmen hängen noch an Transaktionen und der Abwicklung von Wertpapiergeschäften. Weil das Handelsvolumen aber seit einigen Jahren rückläufig ist, steuert das Management mit Kostensenkungen dagegen. Bis 2014 sollen die Aufwendungen um 250 Millionen Dollar reduziert werden. 2012 waren es schon 115 Millionen Dollar.

Die Nyse Euronext betreibt neben der traditionsreichen New Yorker Börse die Marktplätze in Paris, Amsterdam, Brüssel und Lissabon. Der Konzern wird gerade für 8,2 Milliarden Dollar von der IntercontinentalExchange (ICE) mit Sitz in Atlanta übernommen. Die auf Futures und Optionen spezialisierte ICE hat es jedoch vor allem auf die Nyse-Derivate-Tochter Liffe in London abgesehen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Börsenbetreiber: Derivate-Sparte beflügelt Nyse-Gewinn"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%