CTS Eventim
Tickethändler wächst weiter dank Onlinegeschäft

Steigende Ticketverkäufe und die Übernahme eines Konkurrenten kommen dem Veranstalter CTS Eventim im ersten Halbjahr zugute – und sorgen für ein kräftiges Umsatzplus. Der Konzern blickt optimistisch in die Zukunft.
  • 0

München Der Veranstalter und Ticket-Verkäufer CTS Eventim hat im ersten Halbjahr von einem guten Ticketgeschäft profitiert. Vor allem die Verkäufe über das Internet zogen weiter an, wie das im MDax notierte Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Laut Vorstandschef Klaus-Peter Schulenberg konnte das Unternehmen erstmals mehr als 20 Millionen Tickets online verkaufen. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Plus von knapp 13 Prozent. Aber auch Übernahmen sowie publikumsstarke Tourneen oder Events hätten sich ausgezahlt.

Der Umsatz erhöhte sich so in den ersten sechs Monaten um 16 Prozent auf 489 Millionen Euro. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) stieg um 3,4 Prozent auf 84,2 Millionen Euro. Allerdings ging die Marge von 19,3 auf 17,2 Prozent zurück, unter anderem der Aufbau neuer Festivalmarken und Vorlaufkosten für Veranstaltungen im zweiten Halbjahr belasteten. Das verstimmte auch die Börse. Im frühen Handel gab die Aktie um mehr als ein Prozent nach.

Für das Gesamtjahr geht CTS Eventim weiterhin von einem höheren Umsatz und einem höheren Ergebnis aus als im Vorjahr. Den Ausbau des Onlinegeschäfts will das Unternehmen weiter vorantreiben und zugleich nach weiteren Übernahmen Ausschau halten.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " CTS Eventim : Tickethändler wächst weiter dank Onlinegeschäft"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%