Curanum-Mutter Korian wird Europas größter Altenheimbetreiber

Der französische Altenheimbetreiber Korian wird nach einem Milliarden-Deal der Marktführer auf dem europäischen Markt. Die Übernahme des Konzern Medica steht kurz bevor. Die Aktionäre reagieren unerwartet.
Kommentieren
Bewohner eines Altenheimes: Der größte Betreiber von Seniorenheimen ist künftig Korian. Quelle: dpa

Bewohner eines Altenheimes: Der größte Betreiber von Seniorenheimen ist künftig Korian.

(Foto: dpa)

ParisDer französische Mutterkonzern des deutschen Altenheimbetreibers Curanum kauft für 1,1 Milliarden Euro einen heimischen Konkurrenten und steigt so zum Marktführer in Europa auf. Die Übernahme von Medica durch die Curanum-Mutter Korian solle über einen Aktientausch vollzogen werden, teilten die beiden Unternehmen am Montag mit. Für die Fusion zahlt Korian gegenüber dem Medica-Schlusskurs vom Freitag einen Aufpreis von 15 Prozent.

Der fusionierte Konzern kommt auf 600 Einrichtungen mit fast 40.000 Mitarbeitern. Er wird Marktführer in Frankreich, Deutschland und Belgien und die Nummer zwei in Italien. Der bisherige französische Branchenprimus Orpea wird gemessen am Umsatz auf den zweiten Rang verdrängt.

Korian war bereits vor der Curanum-Übernahme in diesem Jahr in Deutschland als Betreiber der Phoenix-Seniorenheime aktiv. Der deutsche Gesundheitsmarkt ist der größte in Europa und dürfte in den kommenden Jahrzehnten wegen der alternden Bevölkerung wachsen. Für Frankreich erwarten Statistiker, dass die Zahl der über 60-Jährigen bis 2050 auf 23,6 Millionen steigt. Im vergangenen Jahr waren es 15,6 Millionen.

Korian-Aktionäre zeigten sich von den Plänen nicht begeistert: Das Papier sank bis zum Nachmittag um 2,4 Prozent. Dagegen zogen Medica-Aktien um 4,2 Prozent an.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Curanum-Mutter: Korian wird Europas größter Altenheimbetreiber"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%