Enge Kooperation
ACS erhält mit Tochter Leighton Milliardenauftrag

Der spanische Hochtief -Mehrheitseigner ACS arbeitet enger mit der Hochtief-Tochter Leighton zusammen. Zusammen bauen sie in Australien einen Tunnel.
  • 0

DüsseldorfDer spanische Hochtief -Mehrheitseigner ACS hat sich zusammen mit der Hochtief-Tochter Leighton in Australien einen Großauftrag gesichert. Damit wird deutlich, dass ACS enger mit der australischen Hochtief-Tochter kooperiert.

Die ACS-Tochter Dragados baue in Australien zusammen mit den Leighton-Beteiligungen Thiess und John Holland in einem Gemeinschaftsunternehmen Tunnel und eine unterirdische Bahnstation, teilten die Firmen am Dienstag mit. Das Volumen des Auftrags belaufe sich auf 1,15 Milliarden australische Dollar (rund 810 Millionen Euro). Die Bauarbeiten sollen umgehend beginnen und Anfang 2017 abgeschlossen werden. Thiess und John Holland haben bereits zahlreiche Tunnel in Australien gebaut, Dragados habe weltweit bereits Tunnel mit einer Länge von insgesamt mehr als 1200 Kilometern gebaut, betonten die Unternehmen.

ACS kontrolliert durch die Hochtief-Übernahme auch die Mehrheit an Leighton. Der neue Hochtief-Chef Marcelino Fernandez Verdes hatte dem Konzern eine Konzentration auf seine Kernkompetenzen im Bau- und Infrastrukturgeschäft verordnet.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Enge Kooperation: ACS erhält mit Tochter Leighton Milliardenauftrag"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%