„Flixbus Italia“
Deutscher Fernbusriese startet in Italien

Das deutsche Fernbusunternehmen Mein Fernbus Flixbus weitet sein Einsatzgebiet aus. Am Samstag startet „Flixbus Italia“. Zunächst fahren die Fernbusse nur in Norditalien. Ziel ist aber ein flächendeckendes Liniennetz.
  • 0

BerlinDas im Januar fusionierte Fernbusunternehmen Mein Fernbus Flixbus expandiert nach Italien: Mit italienischen Busunternehmern als Partner starte am Samstag „Flixbus Italia“, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Berlin mit. Die grünen Fernbusse fahren zunächst in Norditalien, Ziel sei aber wie in Deutschland ein national flächendeckendes Netz, erklärte der Chef von Flixbus Italia, Andrea Incondi.

Die ersten Busse fahren am Samstag von Mailand über Verona, Padua und Mestre nach Venedig, wie Mein Fernbus Flixbus mitteilte. Mitte August starte dann die Verbindung von Turin nach Venedig. Standort von Flixbus Italia ist Mailand.

Das Fernbusunternehmen hat sein Liniennetz seit der Fusion erheblich ausgebaut und bietet auch zahlreiche Auslandsverbindungen an. Die internationale Marke heißt Flixbus.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " „Flixbus Italia“: Deutscher Fernbusriese startet in Italien"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%