Fundamente für Offshore-Anlagen
Bilfinger findet Käufer für Windrad-Geschäft

Das Windrad-Sparte von Bilfinger kommt in neue Hände: Das Geschäft mit den Fundamenten für Offshore-Anlagen wird zukünftig von zwei Firmen in München und Polen übernommen. Eine Trennung mit Ansage.

FrankfurtBilfinger hat die angekündigte Trennung vom Geschäft mit Windrad-Fundamenten vollzogen. Die Fertigung werde an die VTC-Gruppe in München verkauft, die Installation der Offshore-Anlagen in Polen an die niederländische Gruppe Van Oord, wie Bilfinger am Freitag mitteilte.

Der krisengeplagte Ingenieur- und Dienstleistungskonzern hatte schon im Herbst angekündigt, eine Trennung von den Aktivitäten in der Offshore-Windenergie zu prüfen. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, hieß es weiter.

In der Anlageninstallation machte Bilfinger im vergangenen Jahr eigenen Angaben zufolge 100 Millionen Euro Umsatz, die Fertigung in Polen läuft gerade erst an.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%