Gastgewerbe Dämpfer für Wirte im September

Auf dem Papier steht zwar ein leichtes Plus, zu unveränderten Preisen haben Wirte und Hoteliers im September aber weniger verdient. Aufs Jahr gesehen ist das Gastgewerbe jedoch ebenfalls noch im grünen Bereich.
Kommentieren
Wirte und Hoteliers müssen im September einen Dämpfer hinnehmen. Quelle: dpa
Gastgewerbe

Wirte und Hoteliers müssen im September einen Dämpfer hinnehmen.

(Foto: dpa)

WiesbadenWirte und Hoteliers mussten im September einen Dämpfer verkraften. Der Umsatz des Gastgewerbes in Deutschland legte zwar nominal um 0,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat zu. Zu unveränderten Preisen (real) hätten die Betriebe aber 1,1 Prozent weniger Geschäft gemacht, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden berichtete.

Wegen der starken Vormonate ist das Gastgewerbe nach neun Monaten in diesem Jahr aber auch preisbereinigt noch im Plus mit 1,0 Prozent. Inklusive der Preissteigerungen lagen die Erlöse 3,1 Prozent über dem Vorjahreszeitraum.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Gastgewerbe: Dämpfer für Wirte im September"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%