Geschäftsklimaindex
Baubranche profitiert von Euro-Krise

Die Euro-Krise sorgt für Optimismus in der Baubranche. Wie der Ifo-Geschäftsklimaindex zeigt, waren die Baukonzerne seit der Wiedervereinigung nicht mehr so positiv gestimmt. Das geht nicht allen Branchen so.
  • 0

MünchenDie Krise in Europa hat in Deutschland zu einer Goldgräberstimmung am Bau geführt. Bei den Bauunternehmen herrscht derzeit eine so positive Stimmung wie zuletzt nach der Wiedervereinigung, wie der am Freitag veröffentlichte ifo-Geschäftsklimaindex ergab. Insgesamt trübte sich die Stimmung der deutschen Wirtschaft im März aber leicht ein.

Das Münchner ifo-Wirtschaftsforschungsinstitut befragt jeden Monat 7000 Unternehmen nach ihrer Konjunktureinschätzung. Nach Branchen betrachtet herrscht die beste Stimmung derzeit bei den Bauunternehmen. Diese bewerteten ihre aktuelle Lage mit Bestwerten. Für das kommende Halbjahr nahm der Optimismus zwar etwas ab, dennoch ist auch die Bewertung der Aussichten nach wie vor sehr hoch.

Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn sagte dem Sender n-tv, „der Bau läuft prächtig“. Paradoxerweise komme dies nicht trotz, sondern wegen der Krise in Europa zustande. „Jetzt in der Krise kriegen die Kapitalanleger kalte Füße und investieren das Geld zu Hause in Deutschland und das macht die Baukonjunktur. Das ist eine sinnvolle Korrektur des Geschehens.“

Über alle Branchen hinweg betrachtet nahm das ifo-Geschäftsklima nach vier Anstiegen in Folge leicht von 107,4 auf 106,7 Punkte ab. Die Unternehmen bewerteten ihre aktuelle Lage nahezu unverändert, blicken aber etwas pessimistischer in die Zukunft. „Die deutsche Wirtschaft behauptet sich mit einer guten Binnenkonjunktur in schwierigem Umfeld“, erklärte Sinn zur Gesamtlage.

Im Verarbeitenden Gewerbe, zu dem auch die exportierenden Unternehmen zählen, bewerteten die Firmen sowohl ihre Lage als auch die Aussichten pessimistischer. Vor allem die Exporterwartungen seien merklich gesunken, sie seien aber nach wie vor positiv ausgerichtet. Im Großhandel gab das Geschäftsklima deutlich nach, die Unternehmen bewerteten ihre Lage und ihre Aussichten pessimistischer. Die Einzelhändler waren mit ihrer Lage zufriedener und blicken weniger pessimistisch als zuletzt in die Zukunft.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Geschäftsklimaindex: Baubranche profitiert von Euro-Krise"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%