Gesellschaft für Konsumforschung: Marktforschungsfirma stellt 2015 Zuwächse in Aussicht

Gesellschaft für Konsumforschung
Marktforschungsfirma stellt 2015 Zuwächse in Aussicht

Die Gesellschaft für Konsumforschung GfK will wieder wachsen: Investitionen vergangener Jahre sollen sich für das Nürnberger Unternehmen nun auszahlen. Rückenwind erhofft sich GfK auch vom schwachen Euro.
  • 0

FrankfurtDie Marktforschungsfirma GfK will nach Einbußen 2014 im laufenden Jahr zum Wachstum zurückkehren. Die Investitionen der vergangenen Jahre sollen sich nun auszahlen, wie das Nürnberger Unternehmen am Freitag mitteilte. Das bereinigte operative Ergebnis sank 2014 auf 178,8 Millionen Euro von 190,4 Millionen Euro im Vorjahr. Der Umsatz ging unter anderem wegen Währungseffekten um 2,8 Prozent auf 1,45 Milliarden Euro zurück. Die Dividende soll mit 0,65 Euro je Aktie stabil bleiben.

Rückenwind erhofft sich GfK vom schwächeren Euro sowie durch die Expansion in neue Märkte. Das bereinigte operative Ergebnis soll sich 2015 verbessern und die Marge auf 12,4 bis 12,8 Prozent zulegen. Im vergangenen Jahr betrug sie 12,3 Prozent. 2016 will GfK organisch schneller wachsen als der Markt. Die Marge soll auf 14 bis 15 Prozent klettern.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Gesellschaft für Konsumforschung: Marktforschungsfirma stellt 2015 Zuwächse in Aussicht"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%