IAG hebt Prognose an
British-Airways-Mutter peilt höheren Gewinn an

2015 wird ein gutes Jahr für British Airways. Die Airline rechnet mit einem Gewinn von bis zu 2,3 Milliarden Euro. Das ist etwas mehr als erwartet. Wodurch die Airline besonders profitiert.

LondonDie British-Airways-Mutter IAG gibt sich nach einem unerwartet guten dritten Quartal optimistisch. Der Konzern hob am Freitag seine Prognose für den operativen Gewinn im Gesamtjahr leicht auf 2,25 bis 2,3 Milliarden Euro an. Die anziehende Nachfrage und vergleichsweise geringe Kerosinkosten spielen dem Unternehmen in die Karten.

Im dritten Quartal summierte sich der Betriebsgewinn auf 1,2 Milliarden Euro, wie IAG weiter mitteilte. Das ist etwas mehr als von Analysten geschätzt wurde. Auch Lufthansa und Air France-KLM hatten diese Woche mit überraschend guten Quartalszahlen geglänzt.

Zu IAG gehören neben British Airways noch Iberia und Vueling. Im August wurde zudem Aer Lingus übernommen. Die irische Airline ist noch nicht in den Quartalszahlen und der Jahresprognose enthalten. Am 6. November dürfte das IAG-Management den Aktionären mehr Details zu den geplanten Einsparungen nach dem Aer-Lingus-Deal sowie einen Ausblick auf 2016 geben.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%