Immobilien-Portale
Scout24-Gruppe übernimmt österreichischen Konkurrenten

Immobilienscout24 ist das Flaggschiff, nun soll das österreichische Portal Immobilien.net unter das gleiche Dach kommen: Die Scout24-Gruppe will wachsen und sieht mit dem Deal einen „ersten Meilenstein“ erreicht.
  • 0

BerlinDie Scout24-Gruppe übernimmt das österreichische Online-Portal Immobilien.net. Scout24-Chef Greg Ellis bezeichnete den Deal am Mittwoch als „ersten Meilenstein“, um den Wachstumskurs der gesamten Gruppe deutlich zu beschleunigen. Das Unternehmen ist mit seiner Tochter Immobilienscout24 seit mehr als zwei Jahren in Österreich aktiv. Gemeinsam verzeichneten die Portale den Angaben zufolge zuletzt rund 1,6 Millionen Besuche im Monat.

ImmobilienScout24 sei Teil des Kerngeschäfts. „Wir werden diesen Marktplatz systematisch weiter ausbauen“, sagte Ellis. Die Deutsche Telekom hatte den Großteil seiner Beteiligung an Scout24 im vergangenen Jahr für 1,5 Milliarden Euro an den US-Investor Hellman & Friedman verkauft. Scout24 gehört nun zu 70 Prozent dem US-Investor und zu 30 Prozent der Deutschen Telekom.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Immobilien-Portale: Scout24-Gruppe übernimmt österreichischen Konkurrenten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%