In USA und Großbritannien
Expansion belastet Tipp 24

Anlaufschwierigkeiten in den USA und Großbritannien machen dem deutschen Internet-Lottoanbieter Tipp 24 zu schaffen. Das Unternehmen expandierte kürzlich auf den beiden Märkten. Die Gewinnerwartungen wurden gesenkt.
  • 0

MünchenDie Expansion in Großbritannien und den USA belastet den deutschen Internet-Lottoanbieter Tipp24. Das im Kleinwerteindex SDax notierte Unternehmen senkte deshalb am Mittwoch seine Gewinnerwartungen für das laufende Jahr. Statt eines Betriebsgewinns (Ebit) von 35 bis 45 Millionen Euro rechnet Tipp24 nur noch mit 20 bis 30 Millionen Euro. Grund seien Anlaufkosten für neue Geschäfte in den weniger stark regulierten angelsächsischen Märkten, die das Unternehmen künftig stärker beackern will, wie ein Sprecher erläuterte. Die Aktie zählte mit einem Kursverlust von 4,9 Prozent zu den größten Verlierern im SDax.

Der Konzern, der im Juli sein Deutschlandgeschäft unter dem Namen Lotto24 abgespalten hatte, zieht sich nun auch mit seinem Firmensitz aus der Bundesrepublik zurück. Die Zentrale soll aus Hamburg nach London verlegt werden, wie Tipp24 mitteilte. Die Notierung an der Deutschen Börse bleibe aber bestehen. Die strengen Vorschriften der Bundesländer, die eigene Lottogesellschaften betreiben, machen den privaten Anbietern zu schaffen.

Im vergangenen Jahr lief das Geschäft von Tipp24 gleichwohl besser als geplant. Der Umsatz stieg auf 142,7 (Vorjahr: 139,3) Millionen Euro. Für 2012 veranschlagt waren lediglich 130 bis 140 Millionen Euro - eine Erwartung in dieser Höhe bekräftigte das Unternehmen auch für das laufende Jahr. Das Ebit lag 2012 mit einem Rekordwert von 56,5 Millionen Euro am oberen Ende des in Aussicht gestellten Rahmens von 48 bis 58 Millionen Euro. Im Jahr 2011 waren es 51,9 Millionen Euro gewesen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " In USA und Großbritannien: Expansion belastet Tipp 24"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%