Indus
Ende des Wachstumskurses nicht in Sicht

Die Beteiligungsfirma Indus setzt ihren Rekordkurs fort: Im vergangenen Jahr erzielte das Unternehmen erneut Bestwerte bei Umsatz und Gewinn. Auch die Einkaufstour soll weiter fortgesetzt werden.
  • 0

DüsseldorfDie Beteiligungsfirma Indus hat im vergangenen Jahr Rekordwerte bei Umsatz und Gewinn erzielt. Ein Ende des Wachstumskurses sieht Vorstandschef Jürgen Abromeit nicht. „Auch in den nächsten Jahren werden wir ertragreich wachsen und unser Portfolio durch passende Zukäufe und Erweiterungen gestalten. Wir sind in aussichtsreichen Verhandlungen mit passenden Mittelständlern“, erklärte er am Mittwoch. Er rechne mit mindestens zwei Zukäufen in diesem Jahr und nehme vor allem die margenstarke Medizintechnik ins Visier.

Aber auch Verkehr und Logistik, Infrastruktur, Automatisierungs-, Mess- und Regeltechnik sowie Energie- und Umwelttechnik versprächen Potenzial. 2014 hatte Indus für rund 31 Millionen Euro fünf Unternehmen mit einem Umsatzpotenzial von zusammen mehr als 80 Millionen Euro erworben.

Der Umsatz der Gruppe mit über 40 Beteiligungen erreichte im vergangenen Jahr 1,26 (Vorjahr: 1,19) Milliarden Euro. Das operative Ergebnis (Ebit) kletterte um acht Millionen auf 127 Millionen Euro. Die operative Umsatzrendite (Ebit-Marge) lag beinahe unverändert bei rund 10 Prozent.

Margenstärkstes Segment war die Medizintechnik mit 16 Prozent, gefolgt von Bau/Infrastruktur mit 14,6 Prozent, dem Maschinenbau mit knapp zwölf und der Metalltechnik mit 9,2 Prozent. Die geringste Rendite erwirtschafteten die Fahrzeugtechnik-Firmen mit 6,9 Prozent.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Indus: Ende des Wachstumskurses nicht in Sicht"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%