Kantinen
„Veggie Day“ mit Schnitzeltheke

Die Position der Grünen zu vegetarischen Tagen in Kantinen erhitzt die Gemüter. Dabei ist das in vielen Betriebsrestaurants schon Alltag – wenn auch nicht immer im reinsten Sinne. Manche Betreiber schrecken ganz zurück.
  • 42

DüsseldorfSchon vor einigen Monaten war es in der Kantine der Post-Zentrale in Bonn so weit: Der „Veggie Day“ hielt Einzug. Ein rein vegetarischer Tag, darauf hatte nicht nur der Vegetarier-Bund in einem Schreiben an den Dax-Konzern gepocht. Auch die Stadt Bonn hatte zum Gemüsetag in Betriebsrestaurants aufgerufen.

Derzeit schlägt das Konzept des fleischfreien Tags bundesweit für Schlagzeilen: Die Grünen halten die Gemüsetage für sinnvoll - aus mehreren Gründen: Bei der Fleischproduktion falle wesentlich mehr klimaschädigendes Kohlendioxid an als bei der Gemüseernte, fleischlastige Ernährung sei gesundheitsgefährdend und der Massentierhaltung könnten Grenzen gesetzt werden. FDP- und CDU-Politiker wettern mit Schaum vor dem Mund gegen die Initiative. Dabei fördert unter anderem das Bundesverbraucherschutzministerium der schwarz-gelben Regierung die Einführung eines vegetarischen Tags in Hannover.

Auch der vegetarische Tag in der Post-Kantine geht auf einen Vorstoß der Gemeinde zurück. Die Debatte in der Stadt sei emotional geführt worden, „genauso wie jetzt landesweit“, sagt Doris Ngom vom Bonner Agendabüro. Dabei gehe es auch an einem „Veggie Day“ nicht nur um reine vegetarische Ernährung, sondern darum „das Vegetarische herauszustellen und nicht nur trockene Nudeln mit Tomatensoße anzubieten“.

Bei den Mitarbeitern der Post stieß der „Veggie Day“ zunächst auf Verwunderung – doch die Entrüstung legte sich langsam. Denn auch wenn der „Veggie Day“ grün eingefärbt im Speiseplan hervorsticht, ist in der Praxis das Gemüse keine Pflicht Zwar steht schon mal „Vegetarischer Burger mit Ayvar, Dijon Senf und Balsamicozwiebeln“ neben vier weiteren vegetarischen Gerichten auf dem Speiseplan. Doch nicht extra aufgeführt ist die „Heiße Theke“. Diesen Donnerstag gab es dort Schnitzel und Würstchen. Und andere Fleischliebhaber wählen an den grünen Donnerstagen an der Pizza-Ausgabe Salami und Schinken als Belag, so ein Mitarbeiter der Zentrale zu Handelsblatt Online.

Die Zahl der Teilnehmer an der Firmenspeisung ist an den vegetarischen Tagen dennoch um 15 Prozent niedriger als an gewöhnlichen Tagen, berichtet Kantinenbetreiber Sodexo. Allerdings gehe das Minus zurück, da man Erfahrung sammele, welche vegetarischen Gerichte gut ankämen. An normalen Tagen sei jedes siebte ausgegebene Essen vegetarisch.

Seite 1:

„Veggie Day“ mit Schnitzeltheke

Seite 2:

Der nächste Trend zeichnet sich bereits ab

Kommentare zu " Kantinen: „Veggie Day“ mit Schnitzeltheke"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Immer wieder versuchen Politiker, die Menschen zu irgend etwas zu "erziehen" - das muss wohl noch eine Nachwirkung sein aus dem "Umerziehungsprogramm" der "Befreier" nach 1945.

    Ich denke, wir brauchen keine "VolkspädagogInnen".

    Wir brauchen "VolksvertreterInnen", die unsere Interessen wahrnehmen bei den wirklich wichtigen Themen:

    Eurokrise, demografischer Wandel, Sozialabbau, Verarmung der Städte und Gemeinden, Vergammelung der Infrastruktur, Auslandseinsätze der Bundeswehr und und und ...

    ... und deshalb ist es mir auch ziemlich egal, ob jemand Vegetarier oder Veganer oder Fleischesser ist.

    Mahlzeit allerseits ;-)

  • @ Sladjana

    "Es geht hier um BEVORMUNDUNG. Politiker wollen BürgerInnen vorschreiben, was sie wann essen sollen. Anmaßende, arrogante grüne VOLKSPÄDAGOGIK und ENTMÜNDIGUNG der Menschen."

    Genau so ist es, Sladjana, volle Zustimmung

  • @ DJ_Osman
    ""Die Zahl der Teilnehmer an der Firmenspeisung ist an den vegetarischen Tagen dennoch um 15 Prozent niedriger als an gewöhnlichen Tagen" - und das trotz Fleischtheke.

    Tja, die Menschen reagieren empfindlich, wenn Ihnen jemand vorschreiben will, was sie essen sollen."

    Schöner Beitrag, danke, volle Zustimmung

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%