Kapitalsuche
Uber heuert Goldman Sachs für Investorenjagd an

Uber sucht nach Geldgebern: Zur Investoren-Suche soll der Fahrdienst-Vermittler laut einem Bericht die US-Investmentbank Goldman Sachs angeheuert haben. Wo das Geld hinfließen soll, steht bereits fest.
  • 0

New YorkDie US-Investmentbank Goldman Sachs sucht laut einem Medienbericht nach Geldgebern für Uber. Der Fahrdienst-Vermittler habe die US-Investmentbank angeheuert, um vermögende Investoren anzuwerben, berichtete das Magazin „Fortune“ am Montag in seiner Online-Ausgabe.

Goldman Sachs habe bereits Infopakete an Klienten verschickt, heißt es ohne Angabe konkreter Quellen. Die Bank soll Uber-Wandelanleihen anbieten, die ein Volumen von Hunderten Millionen Dollar einbringen könnten. Das Geld sei unter anderem für die internationale Expansion des Unternehmens gedacht.

Die Kapitalsuche laufe völlig unabhängig von einer Finanzierungsrunde, über die der Finanznachrichtendienst Bloomberg in der Vorwoche berichtet hatte und bei der Uber mit bis zu 40 Milliarden Dollar bewertet werden soll.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Kapitalsuche: Uber heuert Goldman Sachs für Investorenjagd an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%