„Kollaps“-Warnung: Kapazität von Hauptstadtflughafen fragwürdig

„Kollaps“-Warnung
Kapazität von Hauptstadtflughafen fragwürdig

Laut eines Zeitungsberichts warnt ein neues Gutachten vor „massiven Engpässen“ bezüglich der Kapazität des künftigen Hauptstadtflughafens. Die Situation an den Gepäckbändern könne gar „zum Kollaps“ führen.
  • 2

BerlinLaut einem neuen Gutachten sind die Gepäckbänder auf dem künftigen Hauptstadtflughafen Berlin-Brandenburg (BER) schon bei der Eröffnung maximal ausgelastet. Die "Bild"-Zeitung zitierte am Freitag aus einem internen Gutachten des "Airport Research Centers" (ARC) Aachen, das vor "massiven Engpässen sofort nach der geplanten Inbetriebnahme 2013" warnt.

"Die Anzahl an Gepäckbändern ist für die Verkehrslast der Wintersaison 2013 nur eingeschränkt ausreichend, da keinerlei Systemreserven zur Verfügung stehen", zitierte die Zeitung aus der ARC-Studie. Bereits ein Ausfall von einem der acht Gepäckbänder wäre demnach ein "Desaster". In diesem Fall schlössen die Gutachter einen Betriebsausfall ("system break") nicht aus. Verzögerungen bei der Gepäckauflage oder Einreisekontrolle würden "zum Kollaps" führen.

Der Flughafen erklärte auf Anfrage der "Bild": "Planung und Realisierung zusätzlicher Gepäckabgabebänder können nach Eröffnung im Bedarfsfall zeitnah vorgenommen werden."

Erst im November hatte ein Gutachten davor gewarnt, dass BER für die Zahl der erwarteten Passagiere zu klein geplant sei. "Die Kapazitäten des neu errichteten Flughafens liegen deutlich unterhalb der Nachfrage", hieß es in dem Gutachten der "FDC Airport Consulting" aus Offenbach, das die CDU-Fraktion im brandenburgischen Landtag beauftragt hatte. Die Flughafengesellschaft wies die Kritik damals als "unbegründet" zurück.

Der Flughafen soll Ende Oktober 2013 eröffnet werden, nachdem seine Inbetriebnahme mehrfach verschoben wurde. Auch der neue Starttermin wurde bereits mehrfach öffentlich angezweifelt, zuletzt von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU).

 

Kommentare zu " „Kollaps“-Warnung: Kapazität von Hauptstadtflughafen fragwürdig"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 7:30 bis 21 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Warum haben die Berliner nicht so viel Geduld wie die Kölner?
    Die haben ja auch 600 Jahre warten müssen bis der Dom fertig war.

  • So ein krankes Gebilde wie der BER, den kann man eigentlich nur abreissen. Ich würde mich gefährdet sehen von dem BER abzufliegen, da ich glaube, dass die Pleiten, Pech und Pannen nach Eröffnung nicht aufhören.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%