Monopol beim Preisvergleich
Verivox übernimmt Konkurrenten Toptarif

Preisvergleichsportale sind wegen unübersichtlicher Märkte im Strom- und Telekombereich für viele Kunden wichtig. Während große Auswahl etwa zwischen Stromanbietern besteht, schwinden die unabhängigen Orientierungsgeber.
  • 3

Heidelberg/ BerlinVerivox baut mit der Übernahme des Wettbewerbers Toptarif seine Position unter den deutschen Anbietern von Preisvergleichsportalen im Internet aus. Man habe zum 1. Juli alle Toptarif-Anteile von den bisherigen Gesellschaftern Holtzbrinck Digital und Rocket Internet übernommen, sagte eine Sprecherin am Dienstag. Die „Wirtschaftswoche“ hatte darüber berichtet. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. Die Marke will Verivox fortführen.

Mit Hilfe der Übernahme wolle Verivox weiter zum Münchner Marktführer Check24 aufschließen, erklärte die Sprecherin. Toptarif mit Sitz in Berlin wurde 2007 gegründet und finanziert sich aus Werbung sowie aus Provisionen für vermittelte Verträge aus den Bereichen Energie, Versicherungen, Finanzen und Telekommunikation.

Die Firma beschäftigt den Angaben zufolge rund 40 Mitarbeiter und gilt hinter Check24 und Verivox als Nummer drei der großen deutschen Preisvergleichsportale. Was mit den Beschäftigten passiert, ist noch unklar. Verivox werde einen Großteil von ihnen übernehmen, sagte die Sprecherin, aber auf keinen Fall Funktionen doppelt besetzen.

Verivox machte laut den jüngsten veröffentlichten Jahreszahlen 2012 rund 40 Millionen Euro Umsatz bei 8,95 Millionen Euro Gewinn. Das Unternehmen beschäftigte 180 Mitarbeiter in Berlin und Heidelberg.

Der Betreiber hatte bereits im Mai das Versicherungsportal Transparo sowie Aspect Online von der HUK Coburg übernommen. Im Gespräch mit der „Wirtschaftswoche“ hatte Chris Öhlund, Chef der Verivox-Holding in London, vor wenigen Wochen angekündigt: „Es wird eine Konsolidierung geben. Im deutschen Markt sehe ich langfristig nur zwei große Player - einer davon werden wir sein.“

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Monopol beim Preisvergleich: Verivox übernimmt Konkurrenten Toptarif"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Klingt interessant. Ich finde Preisvergleiche schon sehr nützlich. Wenn die Ergebnisse bei den Bekannten "großen" Portalen echt manipuliert werden, dann ist das schon ärgerlich. Dann sollte man auch lieber mal den Newcomer Preisvergleichen eine Chance geben. Zum Beispiel www.superpreisvergleich.com dort wird sicherlich nichts manipuliert und ich habe dort auch schon das eine oder andere Schnäppchen gemacht.

  • „Finanztest“ schrieb wiederholt:
 „Die Tarifrechner locken Kunden in unfaire Tarife“ (Heft 12/2013, S. 56). Außerdem bieten etliche leistungsstarke Stromlieferanten gerade die besten Tarife nicht in Vergleichsportalen an. Dort werden vor allem Leckerli in Form von Verrechnungsboni ausgelegt. Man kann den Tücken von Vergleichsportalen entgehen und sich einen günstigeren Tarif und bessere Bedingungen auch individuell ermitteln lassen. Eine Adresse ist www.optimal.so

  • Ich finde, dass alle, ganz egal ob die Check24, Verivox etc. sehr hilfreich sein können. Aber in letzter Zeit beobachte ich, eine erschreckende Tendenz - die Ergebnisse werden manipuliert. Bei Check24 fehlen diverse Anbieter, bei Transparo, Verivox, auch. Ich als Benutzer möchte schließlich auf eine transparente Art und Weise passende Produkte und Anbieter finden. In der Schweiz ist toppreise.ch ein gutes Beispiel dafür, dass Preisvergleich auch anders geht, nämlich objektiv. Bei http://www.kauftipp.ch ist es auch so. Vielleicht ist der Markt hier anders, ich weiß es nicht, aber ich wünsche mir weiterhin Konkurrenz, denn nur so leben die Geschäfte.

    LG Max

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%