Partnerbörse
Scout-Gruppe vor Verkauf von Friendscout24

Die Scout-Gruppe will sich auf ihre Kernbereiche Immobilien und Autos konzentrieren. Deswegen plant das Unternehmen, die Partnervermittlung Friendscout24 zu verkaufen. Auch andere Bereiche stehen auf dem Prüfstand.
  • 1

MünchenDie Scout-Gruppe in München steht vor einer Änderung ihres Geschäftsmodells. „Wir werden unsere Investitionen auf die Bereiche Immobilien und Auto konzentrieren“, sagte Scout-Chef Greg Ellis im Interview mit dem Handelsblatt (Montagausgabe). Für alle übrigen Aktivitäten der Gruppe, die auch Marktplätze für Finanzen und Reiseanbieter unterhält, gebe es keine Garantie. Das gilt besonders für die Partnervermittlung.

„Wenn es für Friendscout24 bessere Partner gibt, prüfen wir diese Option“, sagte der Scout-Chef. Branchenkreisen zufolge laufen bereits Gespräche mit Interessenten.

Der Australier Ellis führt das Unternehmen seit April. Ende vergangenen Jahres hatte die Telekom 70 Prozent der Scout-Gruppe für 1,5 Milliarden Euro an den Finanzinvestor Hellman & Friedman verkauft.

Das Unternehmen mit seinen Marktplätzen wie Immo- und Autoscout sowie der Partnersuche Friendscout setzt pro Jahr gut 300 Millionen Euro um. Strategische Interessenten - wie beispielsweise die Axel Springer AG - hatten im Bieterrennen mit den US-Investoren nicht mithalten können.

Kommentare zu " Partnerbörse: Scout-Gruppe vor Verkauf von Friendscout24"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • wenn europaische regierungen über datenschutz nachdenken(!)
    dann kauft die NSA bzw. verkaufen gewissenlose unternehmer mal schnell für gutes geld unsere daten,

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%