Passagierrekord
Flughafen Wien verdient mehr

So viele Passagiere wie noch nie: Im vergangenen Jahr sind 22,5 Millionen Fluggäste über den Flughafen Wien gereist. Das Unternehmen hat Umsatz und Gewinn gesteigert und zeigt sich auch für dieses Jahr optimistisch.
  • 0

WienDer Flughafen Wien hat im vergangenen Jahr dank eines Passagierrekords bei Umsatz und Gewinn zugelegt. Die Aktionäre sollen daher eine höhere Dividende von 1,65 (Vorjahr: 1,30) Euro je Aktie erhalten, teilte das Unternehmen am Montag mit. 2015 will der Heimatflughafen der Lufthansa-Tochter Austrian Airlines erneut mehr verdienen und erlösen.

„Der Flughafen Wien steht wirtschaftlich wieder auf gesunden Beinen“, sagte Flughafen-Wien-Vorstand Günther Ofner. Bei einem um 1,3 Prozent höheren Umsatz konnte der Gewinn unter dem Strich um 12,5 Prozent auf 82,5 Millionen Euro gesteigert werden.

Trotz der Konflikte in der Ukraine und im Nahen Osten wurden so viele Passagiere abgefertigt wie noch nie. Die Zahl der Fluggäste sei im vergangenen Jahr um 2,2 Prozent auf 22,5 Millionen gestiegen.

Im ersten Quartal dürften Streckenanpassungen von Fluggesellschaften infolge der anhaltend schwierigen Situation in den Krisenregionen jedoch Spuren hinterlassen. Der Flughafen Wien rechnet daher in den ersten drei Monaten mit einer rückläufigen Passagierentwicklung.

Im weiteren Jahresverlauf hofft das Unternehmen jedoch, den Rückgang kompensieren zu können. Für das Gesamtjahr 2015 werde ein Passagierplus von bis zu zwei Prozent erwartet, hieß es.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Passagierrekord: Flughafen Wien verdient mehr"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%