Personaldienstleister
Konjunkturerholung bringt Adecco mehr Gewinn

Der Schweizer Personaldienstleister Adecco profitiert von der Wirtschaftserholung. Der größte Arbeitskräftevermittler der Welt macht im vergangenen Jahr einen Gewinn von 550 Millionen Euro. Die Dividende wird erhöht.
  • 1

ZürichDie Wirtschaftserholung in Europa und den USA kommt dem Schweizer Personaldienstleister Adecco zugute. Unter dem Strich stieg der Gewinn 2013 um 48 Prozent auf 557 Millionen Euro, wie Adecco am Mittwoch mitteilte. Seit Mitte des vergangenen Jahres steigt die Nachfrage nach Zeitarbeit vor allem in Deutschland, Italien und Spanien stark an. Insgesamt konnte Adecco die Umsatzschwäche aus dem ersten Halbjahr nicht ganz aufholen: Im vergangenen Jahr lag dieser mit 19,5 Milliarden Euro fünf Prozent unter dem Niveau von 2012. Die Dividende will Adecco um elf Prozent auf zwei Franken erhöhen.

Dieses Jahr will Konzernchef Patrick De Maeseneire Gas geben. Im Januar und im Februar wuchs der Umsatz zu konstanten Wechselkursen bereits um fünf Prozent. "Angesichts dieses Trends und der günstigeren wirtschaftlichen Bedingungen sind wir überzeugt, unsere Ziele erreichen zu können", sagte er. Dazu gehöre auch ein Betriebsgewinnmarge von über 5,5 Prozent bis 2015.

Für die Vermittler von Personal und Zeitarbeitskräften bietet der Beginn eines Konjunkturaufschwungs gute Bedingungen. Am Anfang einer Erholung greifen viele Firmen auf Zeitarbeitskräfte zurück - vor allem dann, wenn sie nicht sicher sind, ob sie von Dauer ist. In Deutschland, Italien und den Benelux-Staaten stiegen die Erlöse im Schlussquartal um neun Prozent und mehr. In Nordamerika wuchs der Umsatz um drei Prozent. Der Konzern macht rund 60 Prozent seines Geschäftes in Europa, rund 20 Prozent entfallen auf die USA. Mit 24 Prozent ist Frankreich der größte Markt.

Der Adecco-Chef zeigte sich optimistischer als der Rivale Randstad. Die Niederländer sahen Ende Februar noch keine Wachstumsbeschleunigung in ihrem Geschäft. Auch der Konkurrent Manpower warnte zuletzt vor überzogenen Erwartungen. Adecco habe im Schlussquartal besser abgeschnitten als Randstad, hieß es in einem ersten Kommentar von Barclays. Die Dividende will Adecco um elf Prozent auf zwei Franken erhöhen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Personaldienstleister: Konjunkturerholung bringt Adecco mehr Gewinn"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wie schön man doch mit anderer Leute Arbeit Geld verdienen kann.
    Es zahlen wie immer: Die wirklichen Leistungsträger. Das Gesinde zockt nur ab!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%