Rocket Internet
Samwer-Konzern baut Jobbörse in Afrika und Asien auf

Die Suche nach Wachstum hat Rocket Internet bis nach Sri Lanka geführt. Dort gründet der Samwer-Konzern eine Online-Stellenbörse, die sich auf ganz Afrika und Asien ausdehnen soll. Bisheriger zweiter Standort: Myanmar.
  • 2

DüsseldorfVon Sri Lanka in die weite Welt des Wachstums: Der Wille zur Expansion hat die Holding Rocket Internet in einen eher entlegenen Winkel der Erde getrieben. In Sri Lanka startet am heutigen Montag die Online-Stellenplattform „Everjobs“. Zu Beginn wird die Jobbörse rund 1.000 Stellen im Angebot haben. In seiner jetzigen Form ist das keine Sensation. Aber die Samwer-Holding bekennt sich damit klar zum afrikanischen und asiatischen Raum als Zukunftsmarkt.

„Hier sehen wir großes Potenzial Everjobs in den lokalen Märkten zu etablieren“, ließ Mitbegründer Ronald Schuurs in einer Pressemitteilung wissen. Nach eigenen Angaben soll das Unternehmen, was Teil der regionalen Holdings von Rocket Internet ist, von einer Verdopplung der Smartphone-Nutzung in den betreffenden Ländern profitieren. In Afrika hofft Everjobs sogar auf einen 20-fach erhöhten Wert.

Für die deutschen Startup-Finanziers ist es nicht das Abenteuer in Asien. 2012 startete ein Pilotprojekt in Myanmar, was nun in Everjobs aufgeht. Mit dem neuen Angebot möchte die Samwer-Holding sich als Marktführer für Stellenvermittlung etablieren. Jobbörsen boomen, zuletzt kündigte auch das deutsche Karrierenetzwerk Xing eine eigene App zur Stellenvermittlung an.

Rocket Internet bleibt damit seiner konsequenten Wachstumsstrategie treu. So kündigte das Unternehmen Anfang Februar Investitionen in rund ein Dutzend Start-ups an. Allein für einen 30-Prozent-Anteil am Lieferdienst Delivery Hero blätterte sie eine halbe Milliarden Euro hin, weitere 130 Millionen Euro flossen in den Lebensmittellieferanten Hello Fresh. Zuletzt vermeldete der Konzern zudem die Übernahme des kuwaitischen Lieferdienstes Talabat für 150 Millionen Euro.

Dafür musste die Holding sich nur vier Monate nach ihrem Börsengang frisches Geld besorgen und sammelte vor zwei Wochen 590 Millionen Euro am Kapitalmarkt ein. Rocket Internet entwickelt Internet-Unternehmen, im Blickpunkt stehen Online-Handel, Lebensmittellieferungen und Dienstleistungen. Die Brüder Oliver, Marc und Alexander Samwer halten die Kontrolle.

Kommentare zu " Rocket Internet: Samwer-Konzern baut Jobbörse in Afrika und Asien auf"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • ROCKET INTERNET
    Samwer-Konzern baut Jobbörse in Afrika und Asien auf

    ---------------------------------------------------------------------------------------

    AFRIKA ist Groß und besteht aus mehr als nur 50 Nationen...

    doch für viele Menschen auf der Welt ist Afrika nur das Land mit Kinder mit Hunger und eine Vielzahl von Wilde Tiere in der Wildnis.

    Bis man sich erkundigt...falls die eigene Intelligenz es erlaubt...

    und schon erkennt man selbst für sich...

    daß man in Afrika für sich selber mehr Zukunftsperspektiven hätte als etwa in der EU oder in Europa.

    Da bleibt die Frage zu stellen :

    " Und wann wachst Du auf...und erkundigst Dich besser als bisher um Afrika ? "

    :-))))))))))))))))))))))

    Anderst gefragt : " AFRIKA HAST DU ARBEIT FÜR MICH...ICH KOMME SOFORT...ABER SOFORT ! "

    Nichts ist Weltweit momentan schlechter aufgestellt als Europa und die EU und der EURO !!!




  • "... in einen eher entlegenen Winkel der Erde getrieben"
    Na na na, "Winkel" trifft es wohl nicht ganz. Die Erde ist rund, nicht eckig, und immer da, wo man sich gerade aufhält, ist auch der Mittelpunkt der Welt.
    Kann Ihnen jeder bestätigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%