Ticketvermarkter
CTS Eventim profitiert von Onlinebuchungen

Der Trend zur Onlinebuchung beschert dem Ticketvermarkter CTS Eventim satte Gewinne. Neben dem klassischen Vertrieb von Eintrittskarten an Vorverkaufsstellen vergrößert CTS Eventim sein Onlinesystem immer weiter.
  • 0

MünchenDer Trend zur Onlinebuchung beschert dem Ticketvermarkter und Konzertveranstalter CTS Eventim satte Gewinne. Obwohl der Umsatz im Auftaktquartal stagnierte, kletterte der Überschuss um 19 Prozent auf 18,4 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

Dass die Erlöse mit 152 Millionen Euro kaum über dem Niveau des Vorjahresquartals lagen, erklärte der Konzern mit damals besonders umsatzstarken Veranstaltungen in seinem schwankungsanfälligen Geschäft.

Neben dem klassischen Vertrieb von Eintrittskarten an Vorverkaufsstellen vergrößert CTS Eventim sein Online-Buchungssystem immer weiter. „Diesen strategischen Vorteil werden wir auch im laufenden Geschäftsjahr weiter ausbauen und nutzen“, kündigte Vorstandschef und Mehrheitsaktionär Klaus-Peter Schulenberg an. Die internationale Expansion solle auch mit weiteren Zukäufen vorangetrieben werden. Zuletzt hatte CTS Eventim mit Firmen in den Niederlanden, Frankreich, Spanien und Italien übernommen.

Die CTS-Aktie, die jüngst in den Nebenwerteindex MDax aufgestiegen war, notierte am Donnerstag 0,5 Prozent fester. DZ-Bank-Analyst Harald Heider wiederholte seine Kaufempfehlung, obwohl die Titel schon viel von ihrem Potenzial ausgeschöpft hätten. Das Papier hat seit Jahresbeginn fast die Hälfte an Wert zugelegt.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ticketvermarkter : CTS Eventim profitiert von Onlinebuchungen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%