Unangefochtener Marktführer
Blablacar übernimmt Mitfahrgelegenheit.de

Mit kostenlosen Mitfahrgelegenheiten ist Blablacar in Deutschland zum Marktführer aufgestiegen. Nun übernehmen die Franzosen ihren größten Konkurrenten. Bleibt das Angebot weiterhin kostenlos?
  • 1

BerlinDie französische Firma Blablacar wird zum dominierenden Anbieter von Mitfahrgelegenheiten in Deutschland. Blablacar übernimmt den Konkurrenten Carpooling, der die Websites mitfahrzentrale.de und mitfahrgelegenheit.de betreibt. Ein Kaufpreis wurde am Mittwoch nicht genannt. Unter den bisherigen Besitzern von Carpooling waren der Autokonzern Daimler und der Internet-Finanzierer Earlybird.

„Wir wollen als wichtigste Alternative zu Bus und Bahn wahrgenommen werden“, sagte Blablacar-Mitgründer Nicolas Brusson der Nachrichtenagentur dpa. „Wenn ich mir heute in Deutschland Blablacar und Carpooling zusammen anschaue, sind wir vielleicht bei einem Zehntel der Dimension, die wir erreichen wollen.“

Bei den Mitfahrangeboten ist die Vergütung der Fahrer auf die Betriebskosten beschränkt. Bei Blablacar liegt der Richtwert bei etwa fünf Euro pro 100 Kilometer, der Betreiber streicht eine Gebühr ein.

Blablacar will bei den Websites mitfahrgelegenheit.de und mitfahrzentrale.de zunächst nichts verändern. „In den nächsten Monaten soll der Service auf einer Plattform vereinheitlicht werden. Die Idee ist, die Nutzer allmählich an die Änderungen heranzuführen“, sagte der für das Geschäft in Deutschland zuständige Manager Olivier Bremer.

Blablacar sah sich bereits vor der Übernahme als Marktführer in Deutschland. Brusson sieht jedoch keine Wettbewerbsprobleme: „Es ist eine Frage, wie man den Markt definiert. Wenn ich verreise, habe ich die Auswahl zwischen verschiedenen Optionen: Bahn, Bus, Mitfahrangebote, eigenes Auto... Von diesem Mobilitätsmarkt haben wir nur einen Bruchteil.“

Die vor einigen Monaten bekanntgegebenen Pläne von Carpooling für den US-Markt werden zunächst nicht vorangetrieben. „Carpooling hatte noch keine betrieblichen Aktivitäten in den USA. Es ist nichts, was wir auf kurze Sicht weiterverfolgen werden“, sagte Brusson. Blablacar fokussiere sich wie bisher auf Europa und Wachstumsmärkte wie Indien, Russland oder die Türkei. „Die USA könnten später dazukommen.“

Seite 1:

Blablacar übernimmt Mitfahrgelegenheit.de

Seite 2:

Europäischer Champion soll entstehen

Kommentare zu " Unangefochtener Marktführer: Blablacar übernimmt Mitfahrgelegenheit.de"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Blablarcar war bis jetzt für die Nutzer kostenlos, mitfahrgelegenheit.de jedoch nicht. Das war ja auch der große Vorteil von Blablacar und der Grund, warum viele Nutzer Blablacar den Vorzug gegeben haben. Bin mal gespannt, wie sich das ändert, wenn die beiden jetzt zusammengelegt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%