US-Fond: Blackstone steigt bei Versace ein

US-Fond
Blackstone steigt bei Versace ein

Im Verwaltungsrat von Versace sitzt künftig ein Vertreter von Blackstone: Der Finanzinvestor hat sich für 210 Millionen Euro mit 20-Prozent bei der Modefirma eingekauft. Das Herz der Firma aber soll unverändert bleiben.
  • 0

RomVersace gehört nicht mehr allein der Familie Versace. Der US-Finanzinvestor Blackstone kaufte sich für 210 Millionen Euro zu 20 Prozent ein und entsendet künftig einen Vertreter in den Verwaltungsrat der Modefirma, wie das Unternehmen am Donnerstag in Mailand mitteilte. Blackstone steckt demnach 150 Millionen Euro in das Unternehmen und kauft für 60 Millionen Euro Aktien der GIVI Holding der Familie Versace. Das Modeunternehmen werde damit insgesamt mit einer Milliarde Euro bewertet, betonte Versace.

Die Familie werde immer „das Herz des Unternehmens bleiben“, erklärte Versace. Die Firma war in den 70er Jahren von Gianni Versace gegründet worden. Nach seinem Tod gehörten bislang 30 Prozent der Firma seinem Bruder Santo, dem Verwaltungsratschef, 20 Prozent seiner Schwester Donatella, der Chef-Designerin, und 50 Prozent Donatellas Tochter Allegra.

Die Investition von Blackstone ermögliche es Versace, sein ganzes Potenzial auszuschöpfen, erklärte Donatella Versace. Blackstone-Chef Stephen Schwarzman erklärte, sein Unternehmen werde Versace dabei helfen, seine Wachstumsziele zu erreichen. Die italienische Modefirma erwartet ein kräftiges Umsatzplus von 18 Prozent für das vergangene Jahr. Der Wert der Verkäufe könnte demnach auf rund 480 Millionen Euro steigen.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " US-Fond: Blackstone steigt bei Versace ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%