Der Werber-Rat
Überleben im digitalen Zeitalter

Wir überlassen die Überlebenskunst Apps und anderen digitalen Helfern. Deshalb ist es wichtig, Zeit und Geld in die Entwicklung solcher Technologien zu investieren. Was sonst passieren kann, zeigt uns Leonardo DiCaprio.

Ich habe ja schon fast nicht mehr daran geglaubt, dass Leonardo DiCaprio jemals einen Oscar gewinnt. So oft ist er leer ausgegangen. Doch nicht nur deswegen gönne ich ihm den Academy Award von Herzen. Es gibt viele DiCaprio-Filme, in denen er eins geworden ist mit einer anspruchsvollen Rolle. Seine Leistung in "The Revenant": sagenhaft!

DiCaprio spielt den Trapper Hugh Glass, der 1823 auf einer Expedition von einer Grizzlybärin attackiert wird. Seine Begleiter lassen ihn schwerst verletzt zurück. Doch DiCaprio beziehungsweise Glass schafft es. Auf seinem Rückweg in die Zivilisation durch die Rocky Mountains beweist er, dass er ein Überlebenskünstler ist.

Da habe ich mich gefragt: Was wäre, wenn der Film heute spielen würde? In einer Welt, in der wir die Überlebenskunst Apps und anderen digitalen Helfern überlassen. Menschen, die sich mit dem Telefon in der Hand durch die Fremde navigieren, sind kein seltener Anblick. Oder letztens habe ich einen Helm gesehen, der bei einem Unfall den Notruf wählt und gleichzeitig den Aufenthaltsort des Verletzten angibt.

Wäre Hugh Glass mit Helm und Navi ausgestattet gewesen, hätte er nicht mehrere Monate für seine Rückkehr benötigt. Denn dank digitaler Vernetzung hätte er Daheimgebliebenen mitteilen können, wo er sich befindet.

Der Wunsch nach smarten "Alltags-Vereinfachern" ist für Unternehmen und Marken eine riesige Chance, das Verhältnis zum Kunden zu stärken. Wird beispielsweise eine App täglich genutzt, kommt der Nutzer ständig mit der Marke in Kontakt. Ist der gebotene Service dann auch noch hilfreich, raffiniert oder unterhaltend, bietet das die Basis für eine langfristige Beziehung. Deshalb ist es so wichtig, Zeit und Geld in die Entwicklung solcher Technologien zu investieren. Denn nur so verliert man die Zielgruppe nicht aus den Augen - und verbucht schneller ein Erfolgserlebnis als DiCaprio.

Die Autorin: Franziska von Lewinski ist Vorstand der Agentur Fischer-Appelt. Sie ist eine von sechs Kolumnisten, die an dieser Stelle im täglichen Wechsel über Kommunikation schreiben.

Franziska von Lewinski
/ Kolumnistin
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%