Der Werber-Rat: Und der Gegentrend folgt direkt

Der Werber-Rat
Und der Gegentrend folgt direkt

Die Nerds erobern das Osterbasteln: Während Ratgeberseiten landauf landab noch Tipps geben wie das handbemalte Osterei am besten gelingt, schafft ein Malroboter schon Eierkunst für Fließband. Ein Lehrstück über Trends.

Auch ein Karnickel hätte es vorhersagen können: Zu Ostern wurden die persönlichen Timelines wieder mit Bildern schönster Ostertraditionen geflutet. Eierfärben, Osterfeuer, Ostereiersuchen im Garten, mehr oder weniger einfach als Hasen identifizierbares Backwerk aus dem Ofen kredenzt.

Und in den Wochen vor Ostern waren die Ratgeberseiten - wenig überraschend - voller Deko- und Basteltipps. Dieses Jahr geprägt von ursprünglichen Materialien wie Filz, Hanf oder naturbelassener Wolle, woraus niedliche Küken und bunte Nester entstehen sollten.

Und dann das: mitten unter den Posts mit Bildern von zittriger Hand angepinselter Eier plötzlich perfekteste Ornamente und wahre Kleinkunstwerke. Waren jetzt auf einmal kleine Kandinskys oder Mirós zugange? Die Ernüchterung folgte auf dem Fuße: Nerds, nicht Naturtalente hatten die allzu perfekten Bildnisse geschaffen.

Mittels Technik, wie sie unter dem Schlagwort Industrie 4.0 auch in die Wirtschaft einzieht. „Egg-Bot“, ein kleiner Malroboter in Open-Source-Bauweise, der mit CNC-Technik die heimische Bastelecke auf die Ebene der professionellen Kleinstserienherstellung katapultiert.

Es muss einem nicht gefallen, wenn ein dem familiären Gemeinschaftsbasteln vorbehaltenes Betätigungsfeld plötzlich perfektioniert wird. Was es aber wieder mal aufzeigt, ist, dass jeder Trend immer auch den Keim seines Gegentrends in sich trägt: Wo die einen das Unperfekt-Natürliche feiern, wächst auch der Wunsch nach dem Gegenmodell dazu.

Auffällig dabei, dass digitale Technologien immer häufiger Wegbereiter dieser Trends sind. Sie ermöglichen es, andere Motive anzusprechen und damit neue Zielgruppen aufzuschließen. Sogar für das vermeintlich spießige Osterbasteln. Wo der nächste Gegentrend als Chance allerdings lauert, könnte er die prognostischen Fähigkeiten der Karnickel doch übersteigen.

Der Autor: Torben Bo Hansen ist Mitinhaber der Agentur Philipp und Keuntje. Er ist einer von sechs Kolumnisten, die an dieser Stelle im täglichen Wechsel über Kommunikation schreiben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%