Der Werber-Rat: Wie man Eismienen schmelzen lässt

Der Werber-Rat
Wie man Eismienen schmelzen lässt

Mit einem Auftritt auf der Pariser Fashion Week haben Ben Stiller und Owen Wilson die Eismienen der Modewelt zum Schmelzen gebracht – sogar Anna Wintour spielte mit. Valentino legte einen echten Kommunikations-Coup hin.
  • 0

Die Nase dicht. Der Kopf dröhnend. Der Körper matt. Es hat mich am Ende des Winters doch noch einmal niedergerissen. So sitze ich mit dicker Nase und noch dickerem Schal mit einer Kanne Ingwertee bewaffnet und denke darüber nach, was es an toller Kommunikation gab, die mich in der letzten Woche begeistert hat. Woran können sich die verklebten Gehirnzellen überhaupt noch erinnern? Ja, da gab es was.

Ausgerechnet eine Geschichte aus der Welt der Mode. Die ist ja nicht gerade humorlastig. Mode, das ist eine todernste Angelegenheit. Das sieht man schon daran, dass die großen schönen dünnen Mädchen, die Mode vorführen, dazu immer ein sehr, sehr strenges Gesicht machen müssen. Schlechte Laune gehört zum Style.

Oder liegt es daran, dass man als Model nie was essen darf? Am Rande sitzen die noch übellaunigeren Chefredakteurinnen und haben ihr schönstes Eislächeln aufgesetzt. Wenigstens die eingekauften Promis in der ersten Reihe sind ansatzweise fröhlich. Wahrscheinlich weil sie sich sehr über den Scheck freuen, den sie für ihre Anwesenheit bekommen.

In genau diese Szene platzten letzte Woche auf der Pariser Fashion Week zwei schräge Typen rein. Ben Stiller und Owen Wilson – alias Derek und Hansel. Zwei Figuren aus der Filmkomödie „Zoolander“, die die Modewelt durch den Kakao ziehen. Die beiden haben nichts getan als mit übertrieben ernster Miene, seltsamem Styling und überzogenem Modelgetue am Ende der Valentino-Show über den Laufsteg zu gehen.

Die Eismienen im Saal verwandelten sich in breites Lächeln. Am Ende hat es alle von den Stühlen gerissen. Modemenschen können jubeln. Das haben sie ausgiebig getan. Dabei haben sie auch noch die Handys gezückt und die Bilder über Social Media geteilt. Fertig ist die weltweite Promotion für den Filmstart von „Zoolander II“.

Auch die Chefredakteurin der „Vogue“, Anna Wintour, machte den Spaß mit. Derek und Hansel trafen die Frau, durch deren Blut Eiswürfel zu schwimmen scheinen, vorher zu einem sehr lustigen „Selfie“-Interview – gedreht mit einer Selfie-Stange. Doch ist hier nichts dem Zufall überlassen und die Social-Media-Klaviatur gekonnt gespielt. Was für ein Spaß! Hatschi!

Die Autorin: Britta Poetzsch ist Global Creative Director der Agentur Ogilvy. Sie ist eine von sechs Kolumnisten, die an dieser Stelle im täglichen Wechsel über Kommunikation schreiben.

Kommentare zu " Der Werber-Rat: Wie man Eismienen schmelzen lässt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%