Energie

Rückzug aus Lettland
Eon erhält Angebot für Anteile an Gaskonzern

Staatliche Energieunternehmen aus Litauen haben Eon ein Angebot für dessen Anteile am lettischen Gasversorger Latvijas Gaze gemacht. Der Anteil des deutschen Energieunternehmens wird auf 175 Millionen Euro geschätzt.
  • 0

RigaEon hat ein Angebot für seinen Anteil am lettischen Gasversorger Latvijas Gaze erhalten. Zwei staatliche Energieunternehmen aus Litauen legten nach Regierungsangaben eine gemeinsame Offerte für die 47-prozentige Beteiligung vor. Dabei handele es sich um den landesweit größten Stromerzeuger Lietuvos Energija and EPSO-G, sagte der litauische Botschafter in Lettland, Ricardas Degutis, im Fernsehen.

Nach Reuters-Berechnungen ist der E.ON-Anteil gemessen an aktuellen Marktpreisen rund 175 Millionen Euro wert. An Latvijas Gaze ist auch der russische Gazprom -Konzern mit 34 Prozent und ein einheimischer Gashändler mit 16 Prozent beteiligt. Hintergrund von E.ONs Rückzug sind die EU-Vorgaben für eine Trennung des Netz- und Vertriebsgeschäfts von Versorgern.

Seine Beteiligungen an Gasversorgern in den baltischen Nachbarländern Litauen und Estland hat der größte deutsche Energiekonzern bereits verkauft. Auch über einen Verkauf des Anteils am finnischen Versorger Gasum verhandelt E.ON derzeit.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Rückzug aus Lettland: Eon erhält Angebot für Anteile an Gaskonzern"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%