Energie

Abwärtstrend
Bosch-Solartochter rutscht ab

Bosch will seine Solartochter Aleo verkaufen – die Suche nach einem Abnehmer wird allerdings mühsam: Zu verheerend sind die Erlöse im ersten Halbjahr.
  • 5

DüsseldorfDer Abwärtstrend bei der zum Verkauf stehenden Bosch-Solartochter Aleo hat sich verschärft. Im ersten Halbjahr brachen die Erlöse um rund 60 Prozent auf 68,3 Millionen Euro ein, wie Aleo am Montag mitteilte. Der operative Verlust (Ebit) stieg auf knapp 30 Millionen Euro nach einem Minus von 23,5 Millionen vor Jahresfrist.

Firmenchef York zu Putlitz hatte Mitte Mai im Reuters-Interview gesagt, die unklare Zukunft der Solarfirma verunsichere die Kunden und belaste zusätzlich zu der ohnehin schwierigen Geschäftslage. Daher strebe er bei seiner Käufersuche einen raschen Erfolg an und hoffe, die Transaktion vor dem Ende des dritten Quartals unter Dach und Fach zu bringen.

Bosch hatte im März seinen Ausstieg aus dem für Milliarden zusammengekauften Solargeschäft angekündigt und will seinen rund 90-prozentigen Anteil an der defizitären Tochter veräußern. Die Finanzierung von Aleo sichert Bosch noch bis zum März 2014.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Abwärtstrend: Bosch-Solartochter rutscht ab"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Die Looser sitzen immer noch in der Treuhand.

  • Fehrenbach und Dais sind gemeinsam verantwortlich für das 3 Mrd. Desaster - und wollen keine Verantwortung übernehmen.

    In Anbetracht des Mitarbeiter-Entlassungsdesasters rotiert Robert B. im Grab.

    Fehrenbach und Dais schert das einen Dreck. Die machen weiter wie bisher.

    Gute Nacht, Bosch

  • Super gemacht Herr Fehrenbach. 3 Milliarden mit Ansage in den Sand gesetzt und als Belohnung noch nen platz im Aufsichtsrat bekommen.
    Homeoffice: Alle amerikanischen Firmen springen davon ab und unsere liebe Bosch lässt sogar Abteilungsleiter mit Personalverantwortung von zu Hause arbeiten.

    Weiter so meine liebe Bosch, weiter so....

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%