Energie

BASF-Tochter
Wintershalls großer Ölfund bestätigt

Die Erkundungsbohrung hat es bestätigt: die BASF-Tochter Wintershall hat ein in Norwegen Öl gefunden. 60 bis 160 Millionen Barrel soll die Lagerstätte im nordöstlichen Teil der Nordsee enthalten.
  • 5

Oslo/FrankfurtDie BASF-Tochter Wintershall hat mit einer Erkundungsbohrung einen größeren Ölfund in Norwegen bestätigt. Die Lagerstätte mit dem Namen "Skarfjell" enthalte 60 bis 160 Millionen Barrel gewinnbares Öl, teilte die norwegische Ölbehörde (NPD) am Dienstag mit. Die von der Behörde veröffentlichte Fundgröße entspricht ersten Schätzungen aus dem vergangenen Jahr. Wintershall hält 35 Prozent an der Produktionslizenz, die Agora Oil & Gas und Bayerngas Norge halten jeweils 20 Prozent, Edison International Norway 15 Prozent sowie die RWE -Tochter RWE Dea Norge zehn Prozent.

Das Ölvorkommen liegt im nordöstlichen Teil der Nordsee vor Norwegen. Wintershall hatte den Fund 2012 bekanntgegeben. Der Kasseler Öl- und Gaskonzern hatte sein Geschäft in dem skandinavischen Land in den vergangenen Jahren kräftig ausgebaut. Wintershall besitzt inzwischen über 40 Lizenzen in Norwegen und ist bei mehr als 20 der Betriebsführer. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, die tägliche Fördermenge in der Nordsee in Norwegen und Großbritannien bis 2015 auf 50.000 Barrel (Fass) von derzeit gut 4000 Barrel Öläquivalent auszubauen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " BASF-Tochter: Wintershalls großer Ölfund bestätigt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @HofmannM,
    aha, dann bilde ich mir wohl nur ein, dass wegen der gesunkenen Fördermengen billigen Öls der Weltmarktpreis von 2004 von 20$/brl auf derzeit knapp 100$ gestiegen ist. Oder meinten Sie mit "Anfang des Ölzeitalters" den Anfang der Märchenprofite für die Ölscheichs & ~Konzerne ?
    So kann mans natürlich auch sehen.

  • Liebe Redakteure von Handelsblatt & und Co,

    wenn ihr nicht buchstabieren könnt und die mal gelernte Grammatik vergessen habt, dann benutzt wenigstens ein Rechtschreibungsprüfung Programm bevor ihr einen Artikel einstellt. So muss man sich schon wieder über Fehler in der Überschrift ärgern.

  • @Oelfinder
    Bei ihnen naht auch was. Das ist das Versagen der Vernunft und des Verstand.
    Wir stehen erst am Anfang des Oelzeitalters, Hr. Oelfinder!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%