Energie

Bergbaukonzern
Rio Tinto will Pacific Aluminium verkaufen

Eigentlich wollte Rio Tinto schon 2013 Teile seines Aluminium-Geschäfts verkaufen. Doch wegen schlechter Marktbedingungen überlegte es sich das Bergwerksunternehmen anders. Nun werden die Pläne wiederbelebt.
  • 0

LondonDas globale Bergwerksunternehmen Rio Tinto plant nach Informationen der „Financial Times“ den Verkauf von Teilen seines Aluminium-Geschäfts. Der vor zwei Jahren aufgegebene Plan zum Verkauf von Pacific Aluminium werde wiederbelebt, berichtet das Blatt am Sonntag unter Berufung auf Personen, die mit den Vorgängen vertraut seien. Das Geschäft könnte ein Volumen von einer Milliarde Dollar haben.

Dem Bericht zufolge hat Rio Tinto die Bank Credit Suisse beauftragt, einen Käufer für Pacific Aluminium zu finden. Bekannt als PacAl umfasst das Unternehmen Aluminiumhütten in Australien und Neuseeland.

Rio Tinto war für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar. Das Unternehmen hatte den geplanten Verkauf 2013 wegen schlechter Marktbedingungen abgesagt. Seitdem hat sich der Aluminiummarkt allerdings erholt.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Bergbaukonzern: Rio Tinto will Pacific Aluminium verkaufen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%