Energie

BP, Total, Statoil S&P stuft drei Ölkonzerne herab

Standard & Poor's hat gleich drei Ölkonzerne herabgestuft: Grund seien anhaltend schwache Maßnahmen bei BP, Total und Statoil, Schulden zurückzuzahlen. Auch die Ausblicke für die Unternehmen sind nicht immer stabil.
Die Ratingagentur hat die Bonitätsnoten für BP, Total und Statoil heruntergestuft. Quelle: dpa
Standard and Poor's

Die Ratingagentur hat die Bonitätsnoten für BP, Total und Statoil heruntergestuft.

(Foto: dpa)

BangaloreDie Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat die Bonitätsnoten für die drei Ölkonzerne BP, Total und Statoil heruntergestuft. Als Grund nannten die S&P-Experten am Montag anhaltend schwache Maßnahmen der Unternehmen, ihre Schulden in den Jahren 2015 bis 2017 zurückzuzahlen.

Die Ratings für die kurz- und die langfristigen Verbindlichkeiten von BP wurde gesenkt auf „A minus/A-2“ von zuvor „A/A-1“. Der Ausblick ist stabil. Total wird nun mit „A plus/A-1“ bewertet nach bislang „AA-/A-1 plus“. Der Ausblick ist negativ, womit eine weitere Herabstufung droht. Statoils neue Note ist „A plus/A-1“ mit stabilem Ausblick nach zuletzt „AA minus/A-1 plus“.

  • rtr
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%