Energie

Eon
Moody's senkt Ausblick für Energiekonzern auf negativ

Eon steckt in der Krise – zu dem schwierigen Konzernumbau kommen allgemeine Geschäftsprobleme hinzu. Und die Lage dürfte nicht gerade einfacher werden: Dem Energiekonzern droht eine Herabstufung der Kreditwürdigkeit.

London/FrankfurtDem Energiekonzern Eon droht eine Herabstufung der Kreditwürdigkeit. Die Ratingagentur Moody's senkte den Ausblick für das Dax-Unternehmen auf negativ von stabil. Die Experten begründeten den Schritt am Freitag damit, dass die Rheinländer unter dem Druck der Bundesregierung nun doch an ihren deutschen Atomkraftwerken festhalten und für deren milliardenschweren Abriss geradestehen müssen. Die Bonitätsnote lautet „Baa1“.

Die Risiken des ohnehin komplexen Konzernumbaus seien gestiegen, hieß es in der Studie. Zudem kämpfe Eon noch mit anderen Problemen – als Beispiele nannten die Analysten den gesunkenen Ölpreis und die anhaltend niedrigen Strom-Großhandelspreisen.

Für das Unternehmen könnte die Refinanzierung durch solche Herunterstufungen teurer werden. Den Konzern drücken Schulden von knapp 32 Milliarden Euro.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%