Energie

Erneuerbare Energie Der schmutzige Markt mit dem sauberen Ökostrom

Ökostrom ist längst keine lukrative Nische mehr. Auch große Versorger und Billiganbieter sind auf dem Markt – mit zum Teil unsauberen Methoden. Die Spezialisten wehren sich.
Strom aus Windkraft: Der Wettbewerb auf dem Markt für erneuerbare Energien ist in den vergangenen Jahren härter geworden. Quelle: dpa
Strom aus Windkraft

Strom aus Windkraft: Der Wettbewerb auf dem Markt für erneuerbare Energien ist in den vergangenen Jahren härter geworden.

(Foto: dpa)

DüsseldorfDie Ankündigung von Ökostrompionier Lichtblick ist eine Kampfansage an die Konkurrenz. „Wir wollen die Marke von einer Million Kunden knacken“, sagte Vorstandschef Wilfried Gillrath dem Handelsblatt.

Das ist zum einen mutig. Aktuell hat das Unternehmen, das schon 1998 bei der Liberalisierung des deutschen Energiemarktes mitmischte, 620.000 Kunden, davon beliefert es 540.000 mit Ökostrom. In wenigen Jahren will das Unternehmen eine siebenstellige Zahl erreichen.

 
Handelsblatt Energie Briefing
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%