Energie

Ölkonzerne
Total und Lukoil rücken enger zusammen

Die Europäische Union verhandelt über neue Sanktionen gegen Russland, die Wirtschaft hingegen rückt näher zusammen: Der französische Erdölriese Total und der Moskauer Lukoil-Konzern gründen ein Joint Venture.
  • 0

Moskau/ParisTrotz der Krim-Krise zwischen Russland und dem Westen haben der Moskauer Lukoil-Konzern und der französische Erdölriese Total eine engere Zusammenarbeit vereinbart. Die Unternehmen hätten ein Memorandum über ein Joint Venture zu Erschließungsarbeiten in Westsibirien unterzeichnet, teilte Russlands größter privater Ölkonzern am Samstag der Agentur Interfax zufolge mit. Lukoil wolle noch in diesem Jahr rund 100.000 Tonnen Erdöl in der sogenannten Baschenow-Formation fördern, sagte Firmenchef Wagit Alekperow.

Wegen der russischen Annexion der Krim haben die EU und die USA zwar Strafmaßnahmen gegen zahlreiche Moskauer Amtsträger verhängt – allerdings noch keine Wirtschaftssanktionen gegen das Riesenland.

Lukoil nahm am Samstag auch die Förderung auf dem irakischen Ölfeld West Kurna-2 auf. „Wir haben in die Erschließung bislang rund vier Milliarden US-Dollar investiert“, teilte Alekperow mit. Die Förderleistung betrage derzeit knapp 120.000 Barrel (je 159 Liter) pro Tag, bis zum Jahresende soll die Produktion auf 400.000 Barrel steigen. Auf dem riesigen Ölfeld rund 65 Kilometer nordwestlich der Hafenstadt Basra werden insgesamt 14 Milliarden Barrel vermutet.

Lukoil hält 75 Prozent an dem Projekt. Die übrigen 25 Prozent gehören dem irakischen Staatsunternehmen North Oil Company.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ölkonzerne: Total und Lukoil rücken enger zusammen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%