Energie

Österreichischer Öl- und Gaskonzern
OMV steigert Fördermenge im zweiten Quartal

Die Menge an gefördertem Öl und Gas ist bei dem österreichischen Konzern OMV im zweiten Quartal gestiegen. Auch die Margen für die Weiterverarbeitung von Rohöl zu Treibstoff stiegen im Vergleich zum Vorquartal.
  • 0

DüsseldorfDer österreichische Konzern OMV hat im zweiten Quartal mehr Öl und Gas gefördert. Die Gesamtproduktion stieg auf 339.000 Barrel pro Tag nach 316.000 Barrel im Vorquartal, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Im Geschäft mit der Weiterverarbeitung von Rohöl zu Treibstoffen stieg die entsprechende Raffineriemarge auf 6,03 Dollar je Barrel von 4,67 Dollar im Vorquartal.

Die endgültigen Quartalszahlen will OMV am 10. August veröffentlichen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Österreichischer Öl- und Gaskonzern: OMV steigert Fördermenge im zweiten Quartal"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%