Energie

Probleme in Kasachstan
OMV fördert weniger Gas und Öl

Ausfälle in Libyen und Probleme in Kasachstan: Produktionsschwierigkeiten machen OMV zu schaffen. Im zweiten Quartal fördert der österreichische Energiekonzern weitaus weniger Gas und Öl – mit Folgen für den Umsatz.
  • 1

WienDer österreichische Energiekonzern OMV hat im zweiten Quartal wegen Produktionsausfällen im krisengeplagten Libyen und technischer Schwierigkeiten in Kasachstan weniger Öl und Gas gefördert. Die Gesamtproduktion sank im Vergleich zum Vorquartal um fünf Prozent auf 297.000 Barrel pro Tag, wie der Konzern am Mittwoch mitteilte.

Der Erdöl- und Gaskonzern erhält in Friedenszeiten etwa ein Zehntel seiner Förderung aus Libyen. Doch nach dem Sturz des langjährigen Machthabers Muammar Gaddafi bremsen die anhaltenden Unruhen die Ölförderung. Nachdem die Produktion zu Jahresbeginn wieder angelaufen war, stehen die Anlagen seit Mitte März erneut komplett still. Dagegen stiegen die Produktionsmengen in Norwegen, Österreich und Rumänien.

Im Geschäft mit der Weiterverarbeitung von Rohöl zu Treibstoffen stiegen die Renditen geringfügig, vor allem, weil sich die Spannen im Benzin-Geschäft verbesserten. Die entsprechende Raffineriemarge lag im zweiten Quartal bei 1,92 nach 1,63 Dollar je Barrel im Vorquartal.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Probleme in Kasachstan: OMV fördert weniger Gas und Öl"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Tja, Gaddafi, der Libyen relative Sicherheit und eines der besten Sozialsysteme der Welt bot, musste ja weg. Nun ist das Sozialsystem gesprengt und es herrschen Chaos und Unruhen. Wundert sich jemand?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%